Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.
Konservieren der Vorhaut
Tuborg25
Avatar
Registriert seit: 04.05.2011
Level: Einmal-Poster
Datum: 06.05.2019
Uhrzeit: 13:47 Uhr
ID: 3903
Beiträge: 2
Mein Mann durfte seine Vorhaut mit nach Hause nehmen.
Der Urologe hat sie in formalin eingelegt. Seit dem liegt sie im Schrank und sieht noch so aus wie vor zwei Jahren. Nur das formalin hat sich dunkel verfärbt.
Mein Mann kann behaupten, das er seine Vorhaut noch hat, nur nicht mehr am Penis! Smiley
Beschneidung und Piercing
Tuborg25
Avatar
Registriert seit: 04.05.2011
Level: Einmal-Poster
Datum: 01.07.2016
Uhrzeit: 19:58 Uhr
ID: 1509
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

wegen der entzündeten Vorhaut waren wir bei dem Urologen der mich vor 8 Jahren beschnitten hat, mit diesem hatte ich gute Erfahrungen gemacht und fühlte mich dort wohl. Doch der Arzt sagte meinem Freund, das der Prinz Albert sofort rausgenommen werden soll und bloß nicht wieder eingesetzt werden soll. Dieses Piercing sei von Grundaus unsteril. Ich fand es schade das er so schlecht auf das Piercing reagierte. Was habt ihr für Erfahrungen mit einem Prinz Albert beim  Urologen gemacht?

Sein Bändchen soll entfernt werden, die Beschneidungslinie soll ca 1 cm vor der Eichel platziert sein. Aber ist das mit Prinz Albert möglich? Hat jemand ein vorher nachher Foto vom Bändchen mit Prinz Albert?

Den Prinzen muß man zur Beschneidung raus nehmen? Wann kann man ihn wieder einsetzen, damit der Stichkanal sich nicht wieder verengt? Oder kann er vom Urologen direkt nach der Beschneidung wieder einsetzt werden?

Ich hoffe jemand kann uns helfen.
Gruß Tuborg25
Datenschutz