Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.
Frau von Beschneidung überzeugen
Forenübersicht » Beschneidung als Erwachsener » Frau von Beschneidung überzeugen » Beitrag hinzufügen
Frau von Beschneidung überzeugen
phipu
Avatar
Registriert seit: 05.11.2015
Level: Foren-Neuling
Datum: 22.05.2018
Uhrzeit: 15:26 Uhr
ID: 3009
Beiträge: 18
Hallo
Meine eigene Entscheidung für eine Beschneidung ist nun schon länger gefallen bzw. steht fest.
Was mich im Moment hindert ist meine Frau.
Sie findet, dass so wie es ist doch alles in Ordnung ist. Dass der Penis ja geschützt werden muss. Dass eine Operation ja auch ein Risiko ist.

War jemand in der selben Lage? Wir habt Ihr Eure Partnerin überzeugt? Generell ist das ja keine Entscheidung welche man alleine trifft, da dies ja auch Auswirkungen auf die Partnerschaft hat.
Bird007
Avatar
Registriert seit: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Datum: 23.05.2018
Uhrzeit: 14:51 Uhr
ID: 3012
Beiträge: 63
Warum hast du dich denn für eine Beschneidung entschieden?
Vielleicht kannst du die positiv für deine Frau herausarbeiten?!?
steve85
Avatar
Registriert seit: 03.05.2015
Level: Einmal-Poster
Datum: 23.05.2018
Uhrzeit: 18:40 Uhr
ID: 3013
Beitrag: 1
Hi,
ist bei mir ähnlich. Ich spiele mich schon seit Längerem mit dem Gedanken mich beschneiden zu lassen und warte noch auf die passende Gelegenheit mal mit ihr darüber zu reden. Wie hat deine Frau bei dir so grundsätzlich reagiert?
phipu
Avatar
Registriert seit: 05.11.2015
Level: Foren-Neuling
Datum: 24.05.2018
Uhrzeit: 15:55 Uhr
ID: 3017
Beiträge: 18
@Steve85
Wie meine Frau reagiert hat?
Eigentlich ganz normal. Ich habe sie gefragt was sie von beschnittenen hält und ob Sie sich das bei mir vorstellen könnte. Dass ich es schöner finde, und eben noch gewisse Vorteile wie Geruch usw. angebracht, dass ich manchmal das Gefühl habe ich könnte ohne Vorhaut besser stimuliert werden.

Sie hat mir Ihre Standpunkte dargelegt (Sie findet die Istsituation sehr ästhetisch und vertritt den Standpunkt "Never Change a running System". Weiter den Standpunkt "Was weg ist kommt nicht wieder". Und noch den Standpunkt "jeder chirurgische Eingriff bedeutet ein Risiko".) und gesagt, dass sie dagegen ist.

Ich denke in einer Partnerschaft sollte man über solche Dinge reden können.
Theraven
Avatar
Registriert seit: 21.05.2018
Level: Einmal-Poster
Datum: 25.05.2018
Uhrzeit: 19:42 Uhr
ID: 3020
Beiträge: 4
Hallo zusammen.

Ich denke, dass solche Dinge offen besprochen werden sollten. Wichtig ist, was dir als Mann von Bedeutung ist. Vielen Frauen ist es eigentlich egal, ob "er" beschnitten ist oder nicht. Es kommt ihnen vielmehr darauf an, wie du ihn benutzt und einsetzt.

Die Beschneidung ist eine Entscheidung, die du für dich allein treffen musst. Es geht um deinen Körper. Wenn du es wirklich machen willst, dann sollte dir die Meinung von anderen, auch vom Partner, egal sein.

Grüße
LowTightHappy
Avatar
Registriert seit: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Datum: 28.05.2018
Uhrzeit: 20:47 Uhr
ID: 3026
Beiträge: 219
Ich hatte damals den festen Entschluss für mich gefasst und erst dann mit meiner Frau gesprochen. Sie hatte nie etwas in die Richtung gesagt, aber es war für sie ok, wenn ich mir sicher war und es wollte. Sie hat mich darin unterstützt, auch wenn sie es nicht verlangt hätte.
Anschließend wollte sie ihn sofort sehen Smiley und war und ist sehr zufrieden. Smiley
Datenschutz