Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.
Frau von Beschneidung überzeugen
Forenübersicht » Beschneidung als Erwachsener » Frau von Beschneidung überzeugen » Beitrag hinzufügen
Frau von Beschneidung überzeugen
phipu
Avatar
Gelöscht seit: 04.05.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 22.05.2018
Uhrzeit: 15:26 Uhr
ID: 3009
Beiträge: 22
Hallo
Meine eigene Entscheidung für eine Beschneidung ist nun schon länger gefallen bzw. steht fest.
Was mich im Moment hindert ist meine Frau.
Sie findet, dass so wie es ist doch alles in Ordnung ist. Dass der Penis ja geschützt werden muss. Dass eine Operation ja auch ein Risiko ist.

War jemand in der selben Lage? Wir habt Ihr Eure Partnerin überzeugt? Generell ist das ja keine Entscheidung welche man alleine trifft, da dies ja auch Auswirkungen auf die Partnerschaft hat.
Bird007
Avatar
Registriert seit: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Datum: 23.05.2018
Uhrzeit: 14:51 Uhr
ID: 3012
Beiträge: 77
Warum hast du dich denn für eine Beschneidung entschieden?
Vielleicht kannst du die positiv für deine Frau herausarbeiten?!?
steve85
Avatar
Registriert seit: 03.05.2015
Level: Einmal-Poster
Datum: 23.05.2018
Uhrzeit: 18:40 Uhr
ID: 3013
Beitrag: 1
Hi,
ist bei mir ähnlich. Ich spiele mich schon seit Längerem mit dem Gedanken mich beschneiden zu lassen und warte noch auf die passende Gelegenheit mal mit ihr darüber zu reden. Wie hat deine Frau bei dir so grundsätzlich reagiert?
phipu
Avatar
Gelöscht seit: 04.05.2020
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 24.05.2018
Uhrzeit: 15:55 Uhr
ID: 3017
Beiträge: 22
@Steve85
Wie meine Frau reagiert hat?
Eigentlich ganz normal. Ich habe sie gefragt was sie von beschnittenen hält und ob Sie sich das bei mir vorstellen könnte. Dass ich es schöner finde, und eben noch gewisse Vorteile wie Geruch usw. angebracht, dass ich manchmal das Gefühl habe ich könnte ohne Vorhaut besser stimuliert werden.

Sie hat mir Ihre Standpunkte dargelegt (Sie findet die Istsituation sehr ästhetisch und vertritt den Standpunkt "Never Change a running System". Weiter den Standpunkt "Was weg ist kommt nicht wieder". Und noch den Standpunkt "jeder chirurgische Eingriff bedeutet ein Risiko".) und gesagt, dass sie dagegen ist.

Ich denke in einer Partnerschaft sollte man über solche Dinge reden können.
Theraven
Avatar
Registriert seit: 21.05.2018
Level: Einmal-Poster
Datum: 25.05.2018
Uhrzeit: 19:42 Uhr
ID: 3020
Beiträge: 4
Hallo zusammen.

Ich denke, dass solche Dinge offen besprochen werden sollten. Wichtig ist, was dir als Mann von Bedeutung ist. Vielen Frauen ist es eigentlich egal, ob "er" beschnitten ist oder nicht. Es kommt ihnen vielmehr darauf an, wie du ihn benutzt und einsetzt.

Die Beschneidung ist eine Entscheidung, die du für dich allein treffen musst. Es geht um deinen Körper. Wenn du es wirklich machen willst, dann sollte dir die Meinung von anderen, auch vom Partner, egal sein.

Grüße
LowTightHappy
Avatar
Registriert seit: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Datum: 28.05.2018
Uhrzeit: 20:47 Uhr
ID: 3026
Beiträge: 267
Ich hatte damals den festen Entschluss für mich gefasst und erst dann mit meiner Frau gesprochen. Sie hatte nie etwas in die Richtung gesagt, aber es war für sie ok, wenn ich mir sicher war und es wollte. Sie hat mich darin unterstützt, auch wenn sie es nicht verlangt hätte.
Anschließend wollte sie ihn sofort sehen Smiley und war und ist sehr zufrieden. Smiley
defendy
Avatar
Registriert seit: 21.02.2020
Level: Einmal-Poster
Datum: 25.02.2020
Uhrzeit: 13:19 Uhr
ID: 4689
Beiträge: 4
Mit meiner Freundin hatte ich über meinen Plan einer Nachbeschneidung gesprochen und sie sagte die Entscheidung würde alleine bei mir liegen!
Zuerst lehnte mich ein Urologe mit der Begründung es sei zu wenig restliche Haut für eine Korrektur vorhanden, ab.
2017 ließ ich mich dann aber von einem Chirurgen straff und gut nachbeschneiden.
papabaerli
Avatar
Registriert seit: 24.12.2011
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 29.02.2020
Uhrzeit: 10:46 Uhr
ID: 4704
Beiträge: 40
Ich kann mir nicht vorstellen, das eine Frau gegen eine Beschneidung ist. Wenn ein Mann der Meinung ist, er möchte beschnitten sein, sollte er es machen lassen. Die Frauen, die dagegen sind, haben bestimmt noch nie Kontakt mit einem beschnittenem Penis gehabt.
Sollte sich die Frau tatsächlich dagegen aussprechen, so lasst mal den "Käse" vorm Sex unter der Vorhaut. Ich weiß ja nicht, welche Frau Vorhautkäse mag...
LowTightHappy
Avatar
Registriert seit: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Datum: 29.02.2020
Uhrzeit: 17:41 Uhr
ID: 4710
Beiträge: 267
Das ist kein richtiger Eingriff und nicht riskanter als eine Zahnfüllung zu bekommen. Und danach ist das Risiko für bestimmte Krankheiten und Probleme geringer als vorher. Für mich überwiegt ganz klar der Nutzen. Es ist mir auch nicht bekannt, dass bei den vielen Millionen Beschneidungen pro Jahr überhaupt von einem Risiko die Rede ist.
Flo_123
Avatar
Registriert seit: 28.09.2018
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 18.05.2020
Uhrzeit: 15:13 Uhr
ID: 5008
Beiträge: 39
Ich hatte das Thema Beschneidung mit zig Exfreundinnen besprochen. Unisono hatten alle kein Verständnis. Sie fanden es zwar optisch immer besser, hatten aber keine Erfahrungswerte und waren kritisch eingestellt.
Meine jetzige Frau hatte sich vor einigen die Schamlippen verkleinern lassen und war daher sehr aufgeschlossen. Das hat die Entscheidung einfach gemacht.
sonnenschein78
Avatar
Registriert seit: 18.03.2014
Level: Foren-Neuling
Datum: 28.05.2020
Uhrzeit: 14:46 Uhr
ID: 5039
Beiträge: 12
Anfangs war meine Frau extrem zurückhaltend, vielleicht ablehnend, dann abwartend, offen, mit den Monaten eher zugeneigt, dann positiv und jetzt total vom Ergebnis überzeugt. Ja, das Thema hatten wir in den letzten Jahren oft diskutiert. Sie ist jetzt einfach nur froh und meinte, dass ich das schon eher machen hätte sollen, wenn Sie geahnt hätte, wie das Ergebnis wird. Vielleicht hat sie zu wenig hier im Beschneidungsforum gelesen. Smiley
Auf jeden Fall hat sie mich nach der OP total toll mit den Verbänden unterstützt. Sie kannte vorab keine beschnittenen Penis und war auch aus diesem Grund zurückhaltend. Vor der OP war sie dann aber die treibende Kraft für die Beschneidung. Wir Männer brauchen halt immer den sanften Druck... Smiley
heiko154
Avatar
Registriert seit: 29.05.2020
Level: Foren-Neuling
Datum: 29.05.2020
Uhrzeit: 12:13 Uhr
ID: 5042
Beiträge: 5
Hallo ich bin neu hier.
Obwohl ich hetero bin, fand ich schon immer beim FKK, dass Männer mit straff beschnittenem Penis ästhetisch aussehen.
Nachdem ich mich mit dem Thema Beschneidung beschäftigte, reifte mein Wunsch. Umso mehr freute es mich, das ich dann bei meiner Frau offene Türen ein rannte. Sie befürwortet die Beschneidung aus hygienischen und erotischen Gründen.
Es wurde eine Low&Tight-Beschneidung. Tight war mir wichtig. Heute bin ich sehr froh darüber. Hygiene und Sex sehr viel besser.
sonnenschein78
Avatar
Registriert seit: 18.03.2014
Level: Foren-Neuling
Datum: 29.05.2020
Uhrzeit: 13:01 Uhr
ID: 5043
Beiträge: 12
Ich habe noch eine Ergänzung mit einer netten Anekdote:
Irgendwann Wochen vor meiner OP letztes Jahr hatte ich ja den Mut gefasst, bei meinem Dok einen Termin für ein Vorgespräch zu machen. Bei der Gelegenheit fragte mich die Arzthelferin, ob ich auch gleich einen OP-Termin machen wolle. Meiner Frau hatte ich erst nachher davon erzählt. Das hatte ihr natürlich gefallen.

Als ich dann Wochen später zur Vorbesprechung in der Praxis war, wollte die Arzthelferin noch einen OP-Termin ausmachen. Als ich ihr dann sagte, dass ich schon einen Termin habe, meinte sie nur mit einem Lächeln: "Der Termin kann aber jetzt nicht mehr abgesagt werden!"

Also ich zu Hause war und das meiner Frau erzählte, musste sie richtig lachen. Sie meinte nur augenzwinkernd: "Du kannst ja jetzt wirklich nicht mehr absagen!"
Wir müssen oft heute noch lachen, wenn wir daran denken. Smiley

Meine Erfahrung also: wenn die Frau mal überzeugt ist von der Beschneidung, dann will sie das auch haben. Sanfter Druck auf uns Männer ist da sicher hilfreich!! Smiley
heiko154
Avatar
Registriert seit: 29.05.2020
Level: Foren-Neuling
Datum: 31.05.2020
Uhrzeit: 14:50 Uhr
ID: 5055
Beiträge: 5
Eine sehr schön Anekdote. Smiley
Neugieriger
Avatar
Registriert seit: 18.04.2007
Level: Foren-Neuling
Datum: 13.06.2020
Uhrzeit: 17:51 Uhr
ID: 5094
Beiträge: 6
Der Grund gegenüber dem Partner kann einfach immer mit ärztlicher Empfehlung begründet werden - zu kurzes Bändchen, Hautprobleme etc...
Seite: icon 1 2 icon 
Datenschutz