Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.
Kind vorbeugend beschneiden lassen
Forenübersicht » Beschneidung als Jugendlicher, des Sohnes » Kind vorbeugend beschneiden lassen » Beitrag hinzufügen
Kind vorbeugend beschneiden lassen
Tina
Avatar
Gelöscht seit: 11.01.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 25.02.2016
Uhrzeit: 16:47 Uhr
ID: 1627
Beiträge: 25
Hallo,
mein Name ist Tina und ich bin 30 Jahre alt.
Ich würde meinen Sohn gerne beschneiden lassen und hoffe ich kann hier ein paar Tipps erhalten, wie ich dies am besten realisieren kann.

Ich habe schon etwas in dem Forum gelesen und mich angemeldet, da hier im gegensatz zu anderen Foren die ich gesehen habe der Beschneidung offener gegenüber gestanden wird.
Ich bin alleinerziehende Mutter eines 5 Jährigen, der im Sommer in die Schule kommt und würde es darum gerne vorher machen lassen.
Der Kinderarzt war dazu leider auch nicht sehr aufgeschlossen und meinte es wäre nicht nötig da alles in Ordnung ist. Ich finde die Beschneidung aus hygienischer und optischer Sicht sehr gut und würde es darum gerne machen lassen.

Nun zu meinen Fragen:
Wie kann ich einen Arzt finden der es machen würde auch wenn es nicht zwingend notwendig ist?

Und wie erkläre ich meinem Sohn am besten warum es gemacht werden soll?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Lg Tina
PatrickStar
Avatar
Registriert seit: 17.07.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 26.02.2016
Uhrzeit: 14:02 Uhr
ID: 1628
Beiträge: 27
 Zitat:  Nun zu meinen Fragen:
Wie kann ich einen Arzt finden der es machen würde auch wenn es nicht zwingend notwendig ist?

Und wie erkläre ich meinem Sohn am besten warum es gemacht werden soll?
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Lg Tina

Hallo Tina,

EURO CIRC kann dir bestimmt bei der Suche nach einem erfahrenen Arzt helfen
-> http://www.beschneidung.com...
Ist eine Beschneidung medizinisch nicht notwendig, wirst du den Eingriff privat zahlen müssen, die Kosten belaufen sich aktuell auf etwa 500 € bei Erwachsenen, bei Kindern vermutlich günstiger.

Am Besten erklärst du es deinem Sohn so kindgerecht wie möglich, dass es gesünder ist wenn dieser Eingriff gemacht wird und er keine Angst davor zu haben braucht.
Grundsätzlich ist es ja sinnvoll, die Beschneidung so früh wie möglich machen zu lassen, wie man hier und auch im alten EURO CIRC Forum nachlesen kann, ist es wohl sehr nervig bis alles verheilt ist, wenn man sich erst als Erwachsener oder Teenager beschneiden lässt und hinzu kommt dann noch das Problem mit der Pubertät und dem entdecken der eigenen Sexualität.
Bei einem kleineren Kind heilt halt alles noch sehr viel schneller und sauberer aus und die Sexualität spielt in dem Alter noch keine Rolle.

Ich wurde auch als 7-jähriger beschnitten und bin meinen Eltern für diese Entscheidung dankbar.
renate37
Avatar
Registriert seit: 26.02.2016
Level: Foren-Neuling
Datum: 26.02.2016
Uhrzeit: 17:06 Uhr
ID: 1629
Beiträge: 5
Hallo Tina,

meine beiden beschnittenen Jungs (8 und 11) sahen es bei Bekannten und ihren Freunden, da war es dann leicht zu erklären.

Ich würde dem Jungen erklären das es viel sauberer und gesünder ist und schöner aussieht. Dazu ziehst Du ihm am besten seine Vorhaut zurück und fragst ihn wie es ihm gefällt.
Meine Jungs sind stolz auf ihren beschnittenen Penis. Smiley
Tina
Avatar
Gelöscht seit: 11.01.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 27.02.2016
Uhrzeit: 15:40 Uhr
ID: 1630
Beiträge: 25
Hallo,

Ich danke erstmal für die schnellen Antworten.

Das ich den Eingriff selbst zahlen muss stellt kein Problem dar wenn der nicht gerade 2000 Euro kostet.
Mein Kleiner hat glaube ich noch keinen seiner Kumpels oder Bekannten nackt gesehen und weiß da wohl eher nicht wer beschnitten ist. Ich denke in dem Alter ist das auch noch kein Thema.
Das er später stolz auf seinen Penis ist, wünsche ich mir natürlich auch und werde ihm natürlich vorher erklären warum es besser ist wenn es gemacht wird.

Wie alt waren denn deine Jungs als sie beschnitten wurden?
War es schmerzhaft am Anfang?
Welcher Stil sollte gemacht werden damit es auch später noch gut aussieht wenn der Penis anfängt zu wachsen? Damit die Eichel auch immer noch frei liegt?

LG,
Tina
NackteEichel
Avatar
Registriert seit: 13.02.2015
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 28.02.2016
Uhrzeit: 17:47 Uhr
ID: 1631
Beiträge: 24
 Zitat: Welcher Stil sollte gemacht werden damit es auch später noch gut aussieht wenn der Penis anfängt zu wachsen? Damit die Eichel auch immer noch frei liegt?

LG,
Tina

Hallo Tina,

ich würde Deine Jungs low & tight oder high & tight beschneiden lassen. Nur bei diesen tight Beschneidungsstilen liegt die EIchel wirklich komplett frei. Andere Stile sehen eher danach aus, als wäre die Vorhaut nur zurückgezogen.

LG
Anja144
Avatar
Registriert seit: 22.04.2011
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 28.02.2016
Uhrzeit: 18:56 Uhr
ID: 1632
Beiträge: 46
Hallo Tina,

Deine Einstellung gefällt mir! Hattest Du mal sexuelle Erfahrungen mit einem beschnittenen Mann oder wie kommt es, das Du so überzeugt bist und Deinem Sohn was gutes tun möchtest?

Ich finde es sehr wichtig, dass das Glied straff beschnitten wird, so dass die Eichel danach wirklich immer vollständig freigelegt ist. Nur dann existieren  sämtliche Vorteile.

Alle meine drei "Männchen" und ich sind glücklich und stolz, dass ihr Glied beschnitten ist und keiner könnte sich es anders vorstellen.
Den Anfang hat mein Partner gemacht, von dem ich mir wegen seiner überlangen Vorhaut eine Beschneidung sehr gewünscht habe und er es für mich gemacht hat.
Dadurch war und ist bei uns die Atmosphäre immer Pro-Beschneidung gewesen und  deswegen war es nicht allzu schwer, die Jungs zu überzeugen, da sie es ja jeden Tag gesehen haben, wie es aussieht und ich ihnen immer gesagt habe, wieviel besser, schöner und gesünder es ist.
Mein Grosser war dann sogar selber dafür, beim Kleinen brauchte es einige Ueberzeugung. Es sind halt nicht alle gleich.

Kann die Eichel bei Deinem Sohn problemlos freigelegt werden?
Hat er eine lange Vorhaut? Wenn das der Fall ist, übernimmt oft die Krankenkasse die Kosten, auch wenn keine Phimose vorliegt.

Du bist in jedem Fall am besten beraten, wenn Du Dir von EURO CIRC einen Arzt empfehlen lässt. Dann kannst Du absolut sicher sein, dass der Arzt erfahren ist im Beschneiden, positiv gegenüber der Beschneidung eingestellt ist und dass dann auch das Ambiente und die Atmosphäre stimmt. Das lohnt sich, selbst wenn Du vielleicht etwas weiter fahren musst.

LG
Anja
alejo
Avatar
Registriert seit: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Datum: 28.02.2016
Uhrzeit: 20:37 Uhr
ID: 1633
Beiträge: 77
Hi, Tina.

Erstmal möchte ich sagen, dass ich es sehr toll und gut finde, dass du dir diese Frage stellst. Immerhin möchte man ja das Beste für seine Kinder. Zudem finde ich es wunderbar, dass sich immer mehr Frauen Gedanken machen, ob sie ihre Söhne beschneiden lassen sollen.

Ich kann dem wirklich nur zustimmen und finde auch persönlich, dass es besser ist, die Söhne früher als später zu beschneiden. Es hat mehrere Gründe:

1) Man lernt, schnell damit umzugehen und es als normal anzusehen.
2) Es ist viel hygienischer als wenn man so ne Vorhaut runter hängen hat.
3) Es sieht, meiner Meinung nach auch viel schöner aus.
4) Sehe ich das unbeschnitten sein als unmännlich an (was nicht herabwürdigend gemeint ist und nur meine persönliche Meinung ist.  Als beschnittener Mann hat man eben sozusagen alle Vorteile der Hygiene die man davor nicht hat)
5) Der Heilungsprozess ist oft schneller und besser als wenn man sich als Erwachsener beschneiden lässt.
6) Viele Männer im Jugend- und Erwachsenenalter haben bei so ner OP mehr Angst als kleine Kinder.
7) Mögliche Komplikationen (die absolut selten auftreten können), sind in der Regel (prozentuell) noch weniger als bei älteren Menschen.
8) Die Kosten sind auch günstiger als bei Erwachsenen.

Da ich aber nicht aus Deutschland komme, kann ich leider nicht genau sagen wie viel die Kosten sein werden aber diese sollten sich ungefähr zwischen 250 - 500 Euro belaufen. Es ist aber auch abhängig wo man das machen lässt und ob die Krankenkassa dies zahlt oder nicht.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen. Ich persönliche ziehe private Urologen den Krankenhäusern vor. Es ist dann meist so, dass die Kosten nicht von der Krankenkasse bezahlt werden - was schade ist aber dafür bekommt man oft das Ergebnis was man sich auch wünscht. Ich wurde als Kind im Krankenhaus beschnitten und das war vom Ergebnis her relativ unzufriedenstellend - der Stil damals war High and Loose. Also ein ziemlich lockerer Stil.

Ich habe mich Jahre lang schlecht gefühlt, so dass ich dass dann mit 23 Jahren, korrigieren lies. In einer Privatpraxis bei einen ägyptischen Urologen. Mein jetztiger Stil ist, Low and Tight und das war immer auch mein Wunsch, einen Tight Stil zu haben.

Ob die Narbe weit von der Eichel entfernt ist (high) oder sehr nah an der Eichel (low) ist für mich weniger ein wichtig. Wichtig für die Optik und für die Hygiene ist es, tight also eng beschnitten zu sein (da wird sehr viel an Vorhaut enternt, sodass sich kein Wulst mehr bildet).

Da ich beide Stile kenne, kann ich sagen, dass ich absolut keinen Gefühlsverlust habe, nachdem ich fast das komplette innere Vorhautblatt verloren hatte. (Es gibt immer wieder Menschen die meinen, dass man als High and Tight beschnittener mehr fühlt als als Low and Tight beschnittener auf Grund des kaum vorhandenen Inneren Vorhautblatt).
Ich kann also was die Beschneidungsstile anbelangt empfehlen. Low and Tight oder High and Tight.

Am besten du informierst dich auf dieser und anderen Websites über die Stile.
Ich wünsche dir alles liebe und gute und auf eine gutes und schönes Ergebnis.

LG.
willys04
Avatar
Registriert seit: 19.07.2013
Level: Foren-Neuling
Datum: 29.02.2016
Uhrzeit: 17:12 Uhr
ID: 1634
Beiträge: 13
Hallo Tina,
ich habe mich vor ca. 2,5 Jahren aus eigenem Willen und ohne medizinischen Hintergrund im Alter von 56 Jahren high und thight beschneiden lassen. 15 Jahre lang habe ich meine Vorhaut zurück gezogen getragen und dann habe ich mich für die Beschneidung entschieden. Ich bin froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin. Genauso froh, bin ich aber auch, dass ich den Vergleich zwischen davor und danach persönlich am eigenen Körper kenne. Ich würde jeden, der mich fragt, dazu raten, sich beschneiden zu lassen, aber ich würde auch jedem empfehlen, durch eigenes Probieren zu dieser Entscheidung zu gelangen.
Wenn du jetzt für deinen Sohn entscheidest, hat er keine Chance, seinen eigenen Gefühlen zu folgen. Ich weiß nicht, ob du ihm dies später richtig erklären kannst. Anders wäre es natürlich bei einer medizinisch bedingten Indikation.
Bezug nehmend auf den Stil würde ich jedem empfehlen, so viel wie möglich innere Vorhaut stehen zu lassen. Dadurch kann es zwar etwas länger dauern, bis alle Nebenwirkungen vorbei sind - schließlich muss sich das innere Vorhautblatt erst daran gewöhnen, dass es jetzt außen liegt -, aber meine Erfahrung sagt, dass dies wichtig für die Gefühle beim Sex ist und ich denke, dass du deinem Sohn ja auf alle Fälle etwas Gutes tun willst.
Einen guten Arzt findest du hier über Eurocirc (habe ich auch genutzt) und ich würde mich bei der Arztsuche keinesfalls auf irgendwelche Experimente einlassen!
LG Willy
Tina
Avatar
Gelöscht seit: 11.01.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 29.02.2016
Uhrzeit: 20:44 Uhr
ID: 1635
Beiträge: 25
Hallo,

Also sollte es ein Tight Stil werden. Ich will natürlich dass die Eichel immer frei liegt und nicht nur zurückgezogen aussieht. Ich denke nur so ist die Hygiene und Optik auch wirklich gut.
Ja, ich habe sexuelle Erfahrungen mit beschnittenen Männern und finde es einfach viel besser als unbeschnitten.
Auch ich bevorzuge eine straffere Beschneidung bei Männern und denke nur so sind die Vorteile wie Hygiene und Optik gegeben.
Ich fürchte bei meinem kleinen braucht es auch etwas Überzeugung.
Also ich kann die Eichel bei meinem Sohn nicht freilegen. Er sagt es würde schmerzen und dann höre ich auch auf. Der Arzt meinte dazu nur es wäre normal in seinem Alter und könnte sich mit der Zeit von alleine lösen. Seine Vorhaut ist normal lang würde ich sagen. Steht etwas vorne über.
Ich hoffe natürlich das es klappt mit seiner Beschneidung, da ich auch denke es verheilt in dem Alter besser und einfacher. Nur über den Stil war ich mir nicht im klaren wenn der Penis wächst wie weit sich das noch verändert. Es soll ja immer schön sauber bleiben und die Eichel sollte immer frei liegen.

Lg Tina
Tahini
Avatar
Registriert seit: 01.06.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 01.03.2016
Uhrzeit: 13:30 Uhr
ID: 1636
Beiträge: 158
Ich waere vorsichtig mit der Idee, eine straffe Beschneidung bei einem 5-Jaehrigen durchfuehren zu lassen.Er wird ja noch sehr viel wachsen, und ein wenig Spiel sollte die Haut schon haben, um dieses Wachstum unterzubringen.

Um mal Beispiele zu nennen:

Ein ehemaliger Mitschueler von mir war auch in diesem Alter beschnitten worden, und in der Grundschule hatte er noch einen sehr klar sichtbaren Hautwulst um den Eichelrand. Als wir uns als Studenten dann Jahre spaeter einmal spontan zu einem Bad im Baggersee entschlossen, war dieser Wulst verschwunden - offensichtlich war er daraus "rausgewachsen."

Das duerfte auch erklaeren, weshalb juedische Beschneider so viel Haut stehen lassen. So etwa 20 bis 30% Eichelueberdeckung ist durchaus noch zu verzeichnen, wenn die fertig sind, und dennoch liegt die Eichel bei Erwachsenen dann ganz frei.

Man hoert immer wieder, dass Beschneidungen nur dann voll effektiv sind, wenn sie straff sind, aber meiner Erfahrung nach reicht es aus, wenn die Eichel freiliegt, und die verbliebene Haut nicht auf die Idee kommt, selbsttaetig nach vorne zu rollen, denn das nervt, und hat hygienische und kosmetische Nachteile.
pro-beschneidung
Avatar
Registriert seit: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Datum: 02.03.2016
Uhrzeit: 21:02 Uhr
ID: 1637
Beiträge: 64
@Tahini: Danke für den gutgemeinten Hinweis. Ich kann Dich aber beruhigen. Ärzte in Deutschland beschneiden nie zu straff, nicht einmal wenn man danach bettelt.
Trotzdem sollte der Wunsch nach einer vollständigen Entfernung geäußert werden, denn nur dann liegt die Eichel auch im nicht erigierten Zustand frei, sonst bekommt der Junge nur eine Halbbeschneidung, die natürlich nicht alle Vorteile mit sich bringt.

@willys04:
Toll, dass Du es nach 15 Jahren des Vorhaut zurück tragens endlich geschafft hast, Dich beschneiden zu lassen. Dieses befreiende Gefühl gönne ich jedem, doch die 15 Jahre Herumgezappel hingegen nicht.
Viele hier tragen ihre Vorhaut jahre lang zurück, manche sogar ihr Leben lang, weil sie den Mut zur Beschneidung einfach nicht wagen. Jahrelang stellt man sich die Frage nachdem ja, nein oder vielleicht.
Dabei ist der Eingriff doch nun wirklich minimal. Nicht umsonst ist die Beschneidung die allgemein meist durchgeführteste Operation der Welt. Und zudem noch äußerst komplikationsarm. In vielen Ländern gehört die Beschneidung zum Mann werden ganz einfach dazu. Ohne wenn und aber. Hier hingegen wird diskutiert, bis der Arzt kommt Smiley
Es gibt Dinge im Leben, die unsere Eltern für uns im Kindesalter entscheiden müssen. Dazu zählen auch Impfung und Beschneidung.
Natürlich kann jede Mutter ihrem Kind erklären, warum sie etwas sinnvolles für das Kind entschieden hat. Vorteile der Beschneidung gibt es schließlich genug. Und wenn sehr offen und positiv darüber gesprochen wird, dann entwickelt sich häufig sogar ein starkes Selbstbewusstsein. Eine Art Stolz - darüber das der Penis gesünder, sauberer, besser und männlicher aussieht. Und wennn noch nicht als Kind, dann aber auf jeden Fall als junger Mann. Smiley
Tina
Avatar
Gelöscht seit: 11.01.2019
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 02.03.2016
Uhrzeit: 21:19 Uhr
ID: 1638
Beiträge: 25
Hallo.

@willys04: Natürlich habe ich mir auch überlegt, ob es nicht vielleicht sinnvoller ist zu warten, bis er in einem Alter ist, wo er mitentscheiden kann.
Eine Beschneidung später wäre aber auch schmerzhafter, würde eine längere Heilzeit (während der Schulzeit?) bedeuten, ist auch schwieriger zu vermitteln und bringt auch keine Vorteile.

Ich habe auch noch nie jemanden kennengelernt, der seinen Eltern die Entscheidung vorgeworfen hat. Bisher waren alle recht zufrieden mit denen ich gesprochen habe.

@Tahini: Es muss ja auch keine so straffe Beschneidung sein dass da garkeine bewegliche Haut mehr da ist. Es sollte nur die Eichel immer frei liegen, ich möchte ja nicht dass er Schmerzen bei einer Erektion hat weil die Haut zu straff ist.

Mit welchem Stil ist es denn möglich viel innere Vorhaut stehen zu lassen?

Lg Tina
Cut23
Avatar
Registriert seit: 02.12.2015
Level: Foren-Neuling
Datum: 03.03.2016
Uhrzeit: 12:47 Uhr
ID: 1639
Beiträge: 19
Ich habe den vorher/nachher Vergleich und finde es natürlich jetzt besser, aber ich wäre meinen Eltern dankbar gewesen wenn sie mir die Entscheidung der Beschneidung abgenommen hätten.

Um möglichst viel innere Vorhaut zu erhalten wäre der high Stil am sinnvollsten..

LG
NackteEichel
Avatar
Registriert seit: 13.02.2015
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 03.03.2016
Uhrzeit: 20:40 Uhr
ID: 1640
Beiträge: 24
 Zitat: 

Mit welchem Stil ist es denn möglich viel innere Vorhaut stehen zu lassen?

Lg Tina
Hallo Tina,

meines Wissens bleibt bei high & tight ein Teil der inneren Vorhaut erhalten.
Auf jeden Fall bleiben Nerven erhalten und die Eichel liegt dann komplett frei.

LG
alejo
Avatar
Registriert seit: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Datum: 03.03.2016
Uhrzeit: 20:49 Uhr
ID: 1641
Beiträge: 77
 Zitat: 
Mit welchem Stil ist es denn möglich viel innere Vorhaut stehen zu lassen?

Lg Tina
Hi, Tina,

wenn du viel, der inneren Vorhaut stehen lassen möchtest, dann geht das bei den High Stilen am besten. Da wird mehr vom äußeren Vorhautblatt entfernt und weniger vom inneren. (Etwas vom inneren muss aber immer weg, da ja beide Vorhautblätter, also das äußere und das innere zusammengenäht werden und praktisch zu einer Haut vernäht werden) Die Vorhaut besteht eigentlich aus zwei Häuten.

Bei High and Tight, wird allgemein mehr von der gesamten Haut entfernt, bei High and Loose wird allgemein mehr Haut belassen. Diesen Stil hatte ich seit ich 10 Jahre alt war, und kann das nicht empfehlen.
Meiner Meinung nach wäre High and Tight sinnvoller, denn Wie schon oben von "pro-beschneidung" erwähnt, wird in Deutschland nie zu straff beschnitten. Daher wird es zu keinen Problemen oder Schmerzen bei einer Erektion kommen, denn es wird noch genügend Spielraum übrig bleiben. Außerdem ist Haut dehnbar und passt sich auch an.
Ein weiterer Vorteil eines High-Stil ist, das man später mit einer Nachbeschneidung immer noch zu einer Low- Beschneidung wechseln kann, sollten Korrekturen notwendig werden oder es deinem Sohn nicht gefallen.

Ich denke, egal wie du entscheiden solltest, dein Sohn wird dir bestimmt eines Tages sehr dankbar sein.

Alles Gute
Seite: icon 1 2 3 4 5 6 7 icon 
Datenschutz