In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Selbstbefriedigung als Beschnittener
Forum Overview » Gefühl, Sex, Selbstbefriedigung » Selbstbefriedigung als Beschnittener » Submit Post
Selbstbefriedigung als Beschnittener
Pendolino
Avatar
Deleted: 27.05.2018
Level: Einmal-Poster
Date: 21.05.2015
Time: 09:50 Uhr
ID: 1460
Posts: 3
Hallo,

Ich habe etwa mit 12 mit der Selbstbefriedigung begonnen und dabei immer die Vorhaut vor und zurück bewegt, was aber oft recht schmerzhaft war. Aufgrund meiner Vorhautverengung musste ich mit 14 beschnitten werden. Seither massiere und drücke ich den Schaft bis zum Eichelkranz. Meine Eichel ist jedoch sehr empfindlich, so dass ich sie möglichst nicht mit der Hand direkt massiere und wenn doch, dann nur eingecremt.
Mich würde interessieren, wie ihr als Beschnittene Selbstbefriedigung macht bzw. welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt!?

Peter
Tahini
Avatar
Registered: 01.06.2014
Level: Einmal-Poster
Date: 22.05.2015
Time: 16:27 Uhr
ID: 1461
Posts: 163
Bauartbedingt (low and loose Beschneidung, unten v-foermig) gibt's fuer mich drei Moeglichkeiten:

A) Eichel mit Schafthaut von hinten anstubsen, ohne Haut auf die Eichel zu schieben; funktioniert in jeder Lebenslage ohne irgendwelche Zusaetze, und ist liegend die einzige Moeglichkeit, denn ueber den Eichelrand geht's so nicht.
B) Schafthaut ein wenig auf die Eichel schieben (so ca. 1cm ist moeglich); funktioniert am besten in sitzender Position.
C) per Gleitmittel und direktem "Handauflegen".
Robert
Avatar
Registered: 04.01.2004
Level: Einmal-Poster
Date: 23.05.2015
Time: 11:50 Uhr
ID: 1462
Post: 1
Ich selber habe da keinerlei Probleme und lasse die Eichel durch die eingespeichelte Hand gleiten.
SUPER Gefühl! Smiley
thunder
Avatar
Registered: 08.08.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 23.05.2015
Time: 20:41 Uhr
ID: 1463
Posts: 46
Je nachdem wie straff man(n) beschnitten wurde ist die selbstbefriedigung auch anders. Manch einer hat noch etwas restliche Haut die er hin und her oder gar darüber schieben kann, die straff Beschnittenen stimulieren die Eichel direkt oder reiben an der Schafthaut. Ist halt von Stil zu Stil verschieden und auch von Person zu Person wer was wie mag.
Daniel2508
Avatar
Registered: 13.11.2010
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.05.2015
Time: 15:33 Uhr
ID: 1464
Posts: 56
Hallo Peter,

also ich bilde meistens mit Zeigefinger und Daumen einen Ring mit dem ich dann die Eichel umschließe und über sie rauf und runter reibe. Geht in meinem Fall sogar wunderbar trocken ohne Hilfsmittel.

Wenn mir danach ist nehme ich auch mal Gleitgel dazu und reibe dann mit der geschlossenen Faust über die Eichel.

Gruß Daniel
turteldove
Avatar
Registered: 03.03.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 04.06.2015
Time: 09:55 Uhr
ID: 1465
Post: 1
Hallo Peter,

nachdem ich straff beschnitten worden bin (high and tight), musste ich meine Selbstbefriedigung komplett umstellen und etwas Fantasie entwickeln, um mich zu befriedigen.

Heute gibt es drei Varianten, die ich verwende, um zum Orgasmus zu kommen:

Ebenso wie Daniel2508 bilde ich mit Daumen und Zeigefinger einen Ring und reibe unterhalb der Eichel die verbliebene innere Vorhaut. Dabei berühre ich die Eichel, die im Laufe der Zeit unempfindlicher geworden ist, überhaupt nicht. Die Erregung kann ich so gut steuern. Das ist die Variante, die ich meistens verwende, wenn ich mich selbst befriedige.

Eine weitere Variante ist, indem ich mit der ganzen Hand den Penisschaft fest umfasse, und die verbliebene Haut hin und her bewege. Dabei kommt der Hodensack etwas mit hoch. Auch hierbei berührt die Haut meine Eichel nicht. Es geht höchstens bis zum Eichelkranz. Es dauert dabei etwas länger, bis ich komme, weil die Erregung nicht so intensiv ist.

Dann verwende ich ab und zu Öl, bilde eine Faust und gleite komplett über den Penis. Dabei beziehe ich die Eichel mit ein. Auf diese Weise erlebe ich intensive Gefühle und es dauert meistens nicht sehr lange, bis ich komme. auf diese Weise kann ich meinen Höhepunkt allerdings nicht gut steuern und mir kommt es dabei recht schnell. Nur bei der Verwendung von Öl, ist meine Eichel ausreichend empfindlich.

Die letzte Variante ist auch die, mit der mich meine Partnerin mit der Hand befriedigt, weil bei den anderen Arten eine gewisse Konzentration erforderlich ist.

VG

Ralf
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 01.09.2015
Time: 12:34 Uhr
ID: 1466
Posts: 355
Ich schließe mich den Beschreibungen von Daniel2508 und turteldove an.
Gerade den "Ring" kann ich sehr empfehlen.

Bei mir ist das innere Vorhautblatt (incl. Narbe noch von der Korrektur) sehr empfindlich.
Reiben fühlt sich zwar gut an, sieht aber am nächsten Tag (auch mit Gleitmittel) nicht so toll aus.
Von daher konzentriere ich mich mit dem Ring eher auf das Ende der Eichel und die ersten 5mm dort richtung Spitze (geht auch trocken).
Oder den Bereich hinter der Eichel, manchmal Schafthaut (dann aber meistens mit Gleitmittel).

Da diese Techniken (wie Turteldove es formulierte) eine gewisse Konzentration erfordern, zeige ich den Frauen eine, welche sich bei allen meiner 3 "Cut-Modelle" bewährt hat:
Den erwähnten Ring irgendwo 0-1cm hinter der Eichel ansetzen (mit wenig oder ohne Gleitgel) und die Haut bewegen, wo bei die Bewegung richtung Bauch "betont" wird.
Neil18
Avatar
Registered: 26.01.2004
Level: Foren-Neuling
Date: 15.09.2015
Time: 12:50 Uhr
ID: 1467
Posts: 5
Ich creme meine Eichel ein und dann kann ich ganz normal rubbeln. Das heisst auch meine Eichel wird massiert. Dass reizt mich total und fühlt sich toll an.
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 15.09.2015
Time: 17:54 Uhr
ID: 1468
Posts: 63
Bei mir ist es eher eine Kombination aus den ersten beiden Varianten, die turteldove nennt.
Ich umfasse mit der gesamten Hand den Penisschaft, bewege die verbliebene Haut etwas und bilde dazu mit Daumen und Zeigefinger einen Ring oder massiere/reibe mit den Daumen den oberen Eichelrand bzw. mit dem Zeigefinger das Frenulum.

@2ndCut:
Verstehe ich es richtig, dass du beim Reiben schnell wund wirst ohne Gleitmittel?
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 17.09.2015
Time: 11:24 Uhr
ID: 1469
Posts: 355
@Bird007:
Ja, das betrifft in diesem Fall überwiegend die Partie hinter der Eichel,
die Eichel selber kann schon einiges ab.
Ich neige aber auch insgesamt zu trockener Haut (schlechte Selbstfettung).

Das hat auch nach den letzten beiden OPs die Heilung beeinträchtigt.
Zum Glück konnte ich die verhärteten Hautpartien mit Fusidinsalbe (ist eigtl. gegen Warzen) wieder weich machen.
seeschi
Avatar
Registered: 23.06.2016
Level: Einmal-Poster
Date: 24.06.2016
Time: 11:09 Uhr
ID: 1470
Posts: 2
Hallo Zusammen,

ich bin neu im Forum und habe eine Frage.
Vor 15 Tagen wurde ich aufgrund einer Vorhautverengung beschnitten und habe bis gestern nicht masturbiert. Der Heilungsverlauf war gut, noch ist nicht alles verheilt aber es fühlt sich wieder normal an. Schmerzen, Bluterguss usw. habe ich seit Tagen nicht mehr.

Der Arzt empfahl mir erst nach 14 Tagen wieder zu masturbieren. Nun habe ich es gestern versucht, allerdings ohne "Erfolg". Das Gleiche heute. Ich habe zwar eine starke Errektion, komme aber einfach nicht zum Schuss. Zu fest an der Eichel reiben will ich nicht, da diese sehr trocken ist.
Ich habe den Eindruck, ich hätte das masturbieren verlernt.
Wie ist es euch ergangen als ihr das erste Mal nach der Beschneidung onaniert habt? Was muss ich beachten oder wie kann ich mich jetzt am besten befriedigen?

Danke für eure Rückmeldungen und Liebe Grüsse.
thunder
Avatar
Registered: 08.08.2012
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 24.06.2016
Time: 11:25 Uhr
ID: 1471
Posts: 46
Man muss sich umgehwöhnen und es dauert einfach etwas bis man sich daran gewöhnt hat.
Hast Du noch etwas bewegliche Haut?
Hast du nur die Eichel stimuliert oder auch schonmal anders versucht dich zu befriedigen?
Vielleicht bist Du Dir psychisch auch noch selbst im Weg und Du musst Dich erst noch daran gewöhnen.

Also bei mir ist es so, dass ich noch etwas bewegliche Haut habe und diese auch nutze bei der Selbstbefriedigung. Ja klar man braucht länger bei den ersten Malen, aber man gewöhnt sich daran mit der Zeit.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 24.06.2016
Time: 15:57 Uhr
ID: 1472
Posts: 355
Hallo seeschi und willkommen im Forum.

Bei mir war die SB kein Problem, da ich bereits vor meinem 1.Cut "umgestellt" hatte.
Durch die Enthaltsamkeit die Tage davor ging es auch recht schnell.

Wenn man beschnitten ist, ähnelt die SB mehr dem GV, auch von der Geschwindigkeit her.
Man muss nicht schnell sein, sondern die Bewegungen gleichmäßig und deutlich ausführen.

Ich habe mich nach dem Eingriff auf Eichelkranz und Eichelfurche konzentriert, also die Schafthaut nicht bewegt, um die Narbe in Ruhe zu lassen.

Nach dem 2.Cut bekam ich Instillagel gegen die Schmerzen. Der Arzt hatte mir ausdrücklich erlaubt, dieses auch als Gleitgel einzusetzen, so dass ich dann die ganze Eichel bearbeiten konnte. Vielleicht wäre das was für dich.

Wenn sich die Eichel erst mal an den neuen Zustand gewöhnt hat, kannst du was tüchtiger zulangen.

LG,
2ndCut
Nordmann
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 24.06.2016
Time: 18:06 Uhr
ID: 1473
Posts: 63
hallo, du mußt etwas glittschiges auf deine Finger tun, Bodylotion, Olivenöl oder auch ganz einfach Spucke und dann wirst du sehen das alles wieder wie früher ist
chrstoe
Avatar
Registered: 21.04.2011
Level: Foren-Neuling
Date: 24.06.2016
Time: 20:58 Uhr
ID: 1474
Posts: 15
Hallo seeschi,

was Du schreibst, hört sich für mich nicht ungewöhnlich an. Ich wurde im letzten November beschnitten (auf eigenen Wunsch). Als ich einige Zeit nach der OP wieder mit der Masturbation begonnen habe, hat es auch nicht sofort geklappt.

Wenn Du schreibst, dass Du glaubst, das Masturbieren verlernt zu haben, ist das nicht ganz falsch. Nach der Beschneidung muss man neu lernen, was die empfindlichsten Stellen am Penis sind. Bei mir sind das die Eichel, die verbliebene innere Vorhaut, die Stelle, an der das Frenulum vorher war, und die Beschneidungsnarbe. Außerdem ist ein Gleitmittel nach der Beschneidung sehr hilfreich (auch wegen der trockenen Eichel!). Es kann auch sein, dass Du einfach was länger brauchst, um nach der Beschneidung zu kommen.

Meine Erfahrung ist auch, dass der Bereich um die Beschneidungsnarbe in der ersten Zeit nach der Beschneidung recht schmerzempfindlich war und erst nach einigen Monaten wieder richtig erregbar war, so als ob die Nerven zunächst "beleidigt" waren.

Ich kann nur sagen, dass es bei mir nach der Beschneidung mit der Masturbation mit der Zeit immer besser geklappt hat und heute alles bestens ist.

LG
Page: icon 1 2 3 4 icon 
Privacy