Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.
Pflege der freien Eichel
Forenübersicht » Eichel, Frenulum, Vorhaut » Pflege der freien Eichel » Beitrag hinzufügen
Pflege der freien Eichel
LowTightHappy
Avatar
Registriert seit: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Datum: 18.02.2019
Uhrzeit: 12:13 Uhr
ID: 3699
Beiträge: 327
Es wäre interessant, sich über die Pflege der dauerhaft freiliegenden Eichel auszutauschen. Es geht also hauptsächlich um die straff (tight) Beschnittenen unter uns und wer sich dafür interessiert:

Manche berichten, dass die Eichelhaut sich bei ihnen nach der Beschneidung verändert hat. Z.B. trocken, schuppig oder ähnliches. Bei mir ist es nicht so, aber es macht Sinn, sich auszutauschen, ob und wie wir unsere Eichel pflegen. Bei mir ist die Haut immer trocken, aber nicht ausgetrocknet. Bei Problemen müssen also andere berichten, was sie dagegen machen. Aber hier ist, was ich zur Pflege mache:

Ich wasche meinen Penis beim Duschen normal wie die restliche Körperhaut mit etwas Duschgel (kurz und nur wenig Duschgel) und trockne normal ab. Also nichts Besonderes. Ab und zu creme ich den Penis und besonders die Eichel ein. Mit Body-Lotions habe ich nicht nur gute Erfahrungen gemacht, weil manche einen schmierigen Belag hinterlassen.
Gut finde ich natürliches Hautöl, das ich einmassiere. Da gibt's verschiedene zu kaufen. Oder ganz einfach Mandel- oder Olivenöl oder Massage-Öl. Nicht zu viel nehmen und einmassieren, bis es nicht mehr "nass" ist. Das mache ich meist abends vor dem Schlafengehen, ca. 1x pro Woche.
Wenn der Penis am Strand den ganzen Tag der Sonne ausgesetzt ist, massiere ich vorher etwas Sonnenöl mit hohem LSF in die Eichelhaut ein. Muss man halt etwas unauffällig machen, damit niemand einen falschen Eindruck bekommt, was du da gerade machst.... Smiley

Ansonsten habe ich den Eindruck, dass das natürliche Scheidensekret der Haut sehr gut tut - klarer Vorteil, falls ihr ohne Kondom Verkehr habt. Smiley

So habe ich bisher keine Probleme gehabt.
Wodin
Avatar
Registriert seit: 28.06.2017
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 06.03.2019
Uhrzeit: 00:51 Uhr
ID: 3735
Beiträge: 20
Hi LowTightHappy,

bei mir hat sich die Eichelhaut kurz nach der Beschneidung verändert. Die Haut hatte sich nach ein paar Tagen geschält (wie bei einem leichten Sonnenbrand) und seitdem ist sie trocken und fühlt sich eher samtig an. Aber wie gesagt, das war nur einmal der Fall und mein Arzt hatte mir damals auch gesagt, daß das passieren wird.
Beim Duschen verwende ich für den Penis bzw. Eichel ein mildes Duschgel was die Haut nicht austrocknet. Da gibt es ein Intimwasch-Gel speziell für Männer von einem Hersteller für Naturkosmetik, das finde ich sehr gut.
Das mit dem Eincremen mit Bodylotions hab ich schon auf der normalen Haut nicht so gerne, da ich das Gefühl von fettiger Haut nicht mag. Hier nehme ich lieber ein Gel auf Basis von AloeVera und da bekommt der Penis und die Eichel eben auch was davon ab.
Beim Sonnenschutz klar, LF 50. Habe einen hellen Hauttyp und ich brauche schon für die normale Haut mindestens LF30.

Grüße
Wodin
LowTightHappy
Avatar
Registriert seit: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Datum: 06.03.2019
Uhrzeit: 11:14 Uhr
ID: 3738
Beiträge: 327
Interessant. Bei mir habe ich kein Abschälen bemerkt. Das lag vielleicht daran, dass meine Eichel schon Monate, wenn nicht Jahre, frei lag.
Das mit dem "fettig" sehe ich genauso. Ich nehme für den ganzen Körper nur Cremes, die komplett Rückstandsfrei einziehen.
Ich vertrage Sonne sonst gut, aber für die Eichel habe ich extra ein LSF 50 Öl.
Beschnitten2016
Avatar
Registriert seit: 17.03.2019
Level: Foren-Neuling
Datum: 17.03.2019
Uhrzeit: 07:09 Uhr
ID: 3767
Beiträge: 7
Ich creme meine blanke Eichel immer mit Bephathen ein und habe keine Probleme damit.
Daniel2508
Avatar
Registriert seit: 13.11.2010
Level: Foren-Erfahren
Datum: 20.03.2019
Uhrzeit: 22:29 Uhr
ID: 3783
Beiträge: 61
Hey,

meine Eichel hat sich nur nach der Beschneidung gehäutet. Das hatte bei mir der Arzt aber auch so angekündigt. Liegt wohl daran, dass es nicht mehr permanent feucht ist. Da bildet sich einfach nur eine neue Schicht, die mit den neuen Bedingungen klar kommt. Das war aber auch nach 2 - 3 Tagen erledigt.

Pflege meine Eichel seither nicht besonders. Wenn ich mich mal eincremen, was sehr selten vorkommt bekommt sie auch einen Klecks Creme. Sonst nur Wasser und Duschgel. Hier nehme ich auch nichts spezielles für die Eichel.

Beim Sonnenbaden nutze ich Sonnencreme. Gefühlt ist die Eichel aber mega robust was Sonne angeht. Absolut paradox, da sie ja eigentlich nicht dafür ausgelegt ist. Bin mal in der Sonne eingeschlafen. Die Oberschenkel und der Sack waren rot verbannt. Die Eichel hatte gar nichts. Glaube ich kann da keinen Sonnenbrand bekommen. Was mir beim Sonnenbaden auffällt ist, dass die Eichel danach immer richtig tief braun ist. Allerdings vergeht das leider immer sehr schnell. Sehr schade, weil ich die dunkle Eichel sehr schick finde. Jetzt im Winter ohne Sonne ist sie eher rosa, grau. Smiley

Gruß Daniel
Beschnitten2016
Avatar
Registriert seit: 17.03.2019
Level: Foren-Neuling
Datum: 09.01.2020
Uhrzeit: 15:37 Uhr
ID: 4581
Beiträge: 7
Ich habe das eincremen mit Bephathen-Salbe nach einem Jahr nach der Beschneidung aufgegeben, weil ich davon nur wieder einen Stinkepimmel bekam. Jetzt wasche ich ihn ganz normal und alles ist gut.
Tahini
Avatar
Registriert seit: 01.06.2014
Level: Foren-Neuling
Datum: 17.06.2020
Uhrzeit: 08:24 Uhr
ID: 5111
Beiträge: 159
Ich meine, da was ganz Wesentliches entdeckt zu haben. Ist nicht mal meine eigene Leistung, ich habe das in einem Kurs fuer Dermatologie gelernt:

Hautprodukte, die auf Raffinaten und Mineraloelen basieren, wie z.B. Johnson's Baby Oil oder Vaseline, verdraengen beim Eindringen in die Hautzellen Feuchtigkeit, und verursachen RUNZELN. Ich weiß, klingt voellig irrsinnig, denn wir kaufen diese Sachen ja, um genau das zu vermeiden. Das Einzige, was man dann machen kann, ist, diese Art von Cremes staendig anzuwenden. Und genau das wollen die Hersteller ja.

Aber man kann jederzeit aus diesem Teufelskreis aussteigen. Ich habe mehrere Monate am Stueck nur mit Spucke die Eichel gepflegt, und jede Lotion gemieden. Das Ergebnis war erstaunlich. Die Eichel wurde wieder spiegelblank. (siehe Bild links)
Zum Vergleich wie die Eichel nach jahrelanger Anwendung von Handcreme aussieht. (Bild rechts)
Bild 1Bild 2
Ottoka
Avatar
Gelöscht seit: 04.09.2020
Level: Foren-Neuling
Datum: 17.08.2020
Uhrzeit: 13:49 Uhr
ID: 5313
Beiträge: 6
Wenn ich merke, dass meine Eichel trocken / schuppig wird, reibe ich sie mit ein bisschen Kokosöl ein. Das ist natürlicher, als jede Art von Chemie und pflegt wunderbar. Smiley
BBrecht
Avatar
Registriert seit: 04.06.2020
Level: Foren-Neuling
Datum: 18.08.2020
Uhrzeit: 23:11 Uhr
ID: 5322
Beiträge: 6
Ich verwende reines Jojoba Öl. Das kostet in der Apotheke 10 Euro und reicht ein ganzes Jahr; meine Eichel bleibt so schön glatt ... Smiley
Nudist68
Avatar
Registriert seit: 06.02.2015
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 23.10.2020
Uhrzeit: 00:50 Uhr
ID: 5555
Beiträge: 30
Moin,
bis sich die Fäden aufgelöst hatten, habe ich kurz nach der Beschneidung den Penis und besonders die Eichel mit Panthenol Salbe eingecremt. Danach hin und wieder mal mit Sonnenmilch, b.z.w. hinterher mit einer Aftersunlotion. Im Winter dann mit einer leicht fettenden Hautpflegecreme, wenn die Eichel und die Schafthaut zu trocken werden.
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich als Nudist auch die meiste Zeit des Tages in der Wohnung nackt bin, und so der komplette Körper der Umgebungsluft ausgesetzt ist. Vielleicht braucht es da dann etwas mehr.
LowTightHappy
Avatar
Registriert seit: 24.07.2017
Level: Foren-Profi
Datum: 23.10.2020
Uhrzeit: 11:27 Uhr
ID: 5558
Beiträge: 327
@Tahini:
Das mit den Cremes auf Mineralölbasis habe ich auch gelesen. Irgendwann hatte ich auch mal eine Zeitlang Bodylotion benutzt. Und jetzt, wo Du das erwähnst, glaube ich mich zu erinnern, dass die Haut auch bei mir eher wie beim 2. Bild aussah. Davor und danach aber wieder wie auf dem 1. Bild.

Ich komme auch immer mehr von "normalen" Cremes ab und benutze mehr und mehr Wasser und wenn nötig feine, natürliche Öle, die keinen Fettfilm hinterlassen, wenn man es sparsam verwendet und gut einmassiert.

@BBrecht: Interessanter Tipp mit dem Jojoba-Öl.
Ich verwende seit längerem ab und zu ein anderes feines Körperöl (Kneipp). Das massiere ich dann ein - das macht als Nebeneffekt auch noch Spaß Smiley
Nicht, dass sie es nötig hat, aber einfach zur Pflege. Ich finde ein natürliches Öl als sehr angenehm - auch anderswo auf der Haut, wenn sie besonders im Winter trockener ist. Da gibt es ja Öle, die nicht stark fettig bleiben, sondern gut einziehen.

Meine Eichelhaut ist nach wie vor zart und gesund.

Ein Tipp, den ich denen geben möchte, die vor einer Beschneidung stehen: Am besten schon vorher einige Wochen oder Monate die Eichel frei tragen. Dann gewöhnt sie sich langsam daran. Ich hatte keine Probleme nach der OP.
hh-anja
Avatar
Registriert seit: 26.11.2020
Level: Foren-Neuling
Datum: 17.12.2020
Uhrzeit: 12:12 Uhr
ID: 5785
Beiträge: 16
Mein Mann pflegt seine Eichel nicht besonders. Beim Duschen nimmt er für seinen Penis nur etwas mildes Duschgel - wenn er Lust hat auch etwas mehr. Smiley
Seine Eichel sieht samtig aus, bei Erregung ist sie schön glatt. Smiley

@Tahini:
Sehr interessant - vor allem auch deine Bilder.
Das zeigt ja, dass eigentlich keine besondere Pflege der dauerhaft freigelegten Eichel notwendig ist.
Datenschutz