Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.
Ergebnis meiner Beschneidung (über 6 Monate nach OP)
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 18.10.2018
Uhrzeit: 20:18 Uhr
ID: 3459
Beiträge: 19
Danke Euch! Ja, der Grund war eine Vorhautverengung, die ich mit 30 bekommen habe.
Ergebnis meiner Beschneidung (über 6 Monate nach OP)
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 16.10.2018
Uhrzeit: 13:59 Uhr
ID: 3451
Beiträge: 19
Hallo Leute,

meine Bescneidung ist jetzt über 7 Monate her und ich wollte mal Eure Meinungen hören. Im Anhang mal einige vorher nachher Bilder. Ich bin sehr glücklich damit, bereue es aber fast schon etwas, dass ich es habe nicht straffer machen lassen.

Gruss
Bild 1Bild 2
Jelqing und Auswirkungen auf das Beschneidungsergebnis
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 20.07.2018
Uhrzeit: 12:48 Uhr
ID: 3157
Beiträge: 19
Hallo Stello,

vielen Dank für Deinen Erfahrungsbericht und Deine Hinweise. Ich habe darüber auch schon einiges gelesen und deshalb auch noch nicht damit begonnen. Kannst Du Dich noch erinnern wie lange Du die Übungen gemacht hast und hatte es sich schon auf Länge/Umfang bei Dir ausgewirkt?

Viele Grüße
Jelqing und Auswirkungen auf das Beschneidungsergebnis
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 07.07.2018
Uhrzeit: 12:33 Uhr
ID: 3122
Beiträge: 19
Hallo Leute,

kennt sich jemand mit dem Thema Jelqing aus bzw. betreibt es aktiv? Habe heute etwas dazu gelesen und möchte es mal versuchen. Kann mir jemand von seinen Erfahrungen damit berichten?

Nicht das sich durch diese "Übungen" auch die Schafthaut dehnt, so das die Eichel wieder mit Haut bedeckt ist. Genau das würde ich ja nicht wollen, aber gegen etwas mehr Länge/Umfang hätte ich nix einzuwenden! Smiley

Viele Grüße
Frisch beschnitten: Teilbeschneidung
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 19.05.2018
Uhrzeit: 08:45 Uhr
ID: 3002
Beiträge: 19
Hallo Leute,

hatte gestern Nacht Sex und heute früh ist mein Ding plötzlich total geschwollen. Tut zwar nicht weh, ich hab aber trotzdem etwas Panik. Hat das mit der Beschneidung zu tun?
Bild 1
Frisch beschnitten: Teilbeschneidung
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 10.05.2018
Uhrzeit: 07:05 Uhr
ID: 2990
Beiträge: 19
@voluntaryblank:
Vom Gefühl her ist eigentlich alles super. Auch die Optik stört mich nicht. Ich habe mich nur gefragt, ob ich überhaupt voll beschnitten bin, oder ob dies eher als Teilbeschneidung zu werten ist? Der Arzt hatte damals gesagt, dass es bei Teilbeschneidungen zu erneuten Verengungen kommen kann. Könnte mich das treffen oder besteht für mich keine Gefahr?
Gruß!
Frisch beschnitten: Teilbeschneidung
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 30.04.2018
Uhrzeit: 14:39 Uhr
ID: 2910
Beiträge: 19
Hallo Leute, meine Beschneidung ist jetzt knapp 2 Monate her und ich bin ganz zufrieden damit. Bis auf 1 kleine Stelle an der Narbe, die noch etwas verhärtet ist, bin ich auch mit der Heilung ganz zufrieden. Mir ist nur folgendes aufgefallen: Wenn sich mein Ding auf ein Minimum zusammen zieht (z.B. beim Sport) sieht es fast so aus, als wäre ich gar nicht beschnitten. Zum Vergleich noch ein Foto im "normalen Ruhezusrand" bzw. steif. Ist das bei loose normal oder bin ich evtl. doch nur teilbeschnitten?

Gruss
Bild 1Bild 2Bild 3
Frisch beschnitten: Wie gefällts?
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 30.03.2018
Uhrzeit: 14:28 Uhr
ID: 2775
Beiträge: 19
An der Schwanzunterseite ist die Narbe ziemlich hart. Geht das auch von allein weg, oder muss ich das irgendwie behandeln, z.B. mit irgendeiner Salbe?

Viele Grüße
Frisch beschnitten: Wie gefällts?
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 28.03.2018
Uhrzeit: 05:54 Uhr
ID: 2771
Beiträge: 19
Hallo Leute,

hier auch mein aktueller Stand. Meine Beschneidung war vor knapp 3 Wochen. Vor 3 Tage habe ich die restlichen verbliebenen Fäden selbst entfernt weil ich Angst hatte, das sie einwachsen. Was meint ihr zum Heilungsverlauf? Der Arzt meinte nach 3 Wochen könne man dann wieder Sex haben. Würdet ihr es schon riskieren oder lieber noch etwas warten?

Viele Grüße
Bild 1Bild 2Bild 3
Frisch beschnitten: Geschwollen
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 19.03.2018
Uhrzeit: 17:31 Uhr
ID: 2762
Beiträge: 19
@papabaerli:

Eigentlich habe ich die Vorhaut beim pinkeln immer zurück gezogen.
Nein, es war ein richtiges brennen, in den ersten Tagen nach der Beschneidung. Es war, als würde es sich erst irgendwo stauen, also wie wenn sich erst Druck aufbaut und dann kam es mit einer ganz kurzen Verzögerung erst raus. Vielleicht kam es ja durch die Schwellung...
Aber wie gesagt, das war nur die erste Zeit. Von daher: Alles gut! Smiley

Viele Grüße
Frisch beschnitten: Geschwollen
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 16.03.2018
Uhrzeit: 08:16 Uhr
ID: 2754
Beiträge: 19
Hallo und vielen Dank!

Ja, ich war auch überrascht. Auch die Schmerzen hätte ich mir schlimmer vorgestellt.
Habe immer ordentlich gekühlt. Ausser das pinkeln war in den ersten Tagen etwas unangenehm. Das war etwas seltsam, denn der Doc konnte sich darauf keinen Reim machen. Er meinte nur, dass an der Harnröhre ja nichts gemacht worden sei... Aber das hat sich wie gesagt mittlerweile gelegt.
Auch meiner Freundin gefällt das Ergebnis sehr. Wir können es nun kaum erwarten "ihn" auszuprobieren, aber die empfohlenen 3 Wochen Enthaltsamkeit werden wir auf jeden Fall einhalten. Smiley

Viele Grüße
Frisch beschnitten: Geschwollen
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 15.03.2018
Uhrzeit: 09:13 Uhr
ID: 2751
Beiträge: 19
Hallo Leute,

bei mir war es vor Kurzem nun auch so weit und ich hatte meine Beschneidung. Es war bisher alles halb so schlimm. Hoffe nur die Heilung läuft weiterhin positiv. Im Anhang das Ergebnis am 2. Tag nach der OP und zum Vergleich nochmal ein Vorher-Foto.
Viele Grüße
Bild 1Bild 2
Nachbeschneidung wg Entzündungen restlicher Haut?
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 27.02.2018
Uhrzeit: 18:50 Uhr
ID: 2720
Beiträge: 19
Stimmt, da scheint noch genug Haut da zu sein! Smiley
Arzt oder Ärztin
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 23.02.2018
Uhrzeit: 16:30 Uhr
ID: 2704
Beiträge: 19
Hallo zusammen,

also ich habe mir vor meinem 1. Besuch beim Urologen auch viele Gedanken darüber gemacht und war auch zu dem Schluss gekommen, dass mir eine Ärztin lieber wäre. Irgendwie bin ich dann doch bei einem männlichen Kollegen gelandet, fand es aber nicht weiter schlimm (naja ich glaube angenehm ist so ein Termin nie).

Diese Woche habe ich mich im Krankenhaus zum vorstationären Termin vorgestellt. Ich wusste, dass mich dort nochmal ein anderer Arzt untersucht, die OP führt dann aber mein eigentlicher Urologe aus.
Auf jeden Fall ging die Tür auf und eine hübsche Ärztin rief mich auf, die bestimmt nicht viel älter war als ich. Da hab ich schon gemerkt wie mir die Pumpe ging. Während dem Gespräch hab ich versucht mich betont lässig zu geben. Allerdings war es damit spätestens vorbei als sie sagte: "So, dann bitte mal die Hose runter ziehen und auf die Pritsche legen".
Ich weiß nicht wie es bei Euch so ist, aber mein Blutpenis zieht sich bei Anstrengung, Stress oder unangenehmen Situationen auf ein Minimum zusammen. Und genau das geschah jetzt. Als ich da lag und an mir runter geschaut habe, wäre ich am liebsten im Erdboden versunken. Mein Ding war geschätzt noch max. 4 cm "lang" und stand, weil so kurz, einfach gerade nach oben.
Die Ärztin hatte eigentlich angekündigt, sich die Sache nochmal genau anzuschauen und mir zu erklären, wo dann geschnitten wird usw., begnügte sich aber jetzt nur damit ihn nur einmal ganz vorsichtig zwischen Daumen und Zeigefinger zu nehmen und noch ein paar allgemeine Punkte zu erläutern. Ich weiß, so eine Ärztin sieht Tag für Tag alles mögliche, aber trotzdem war mir das so peinlich, dass ich es nicht mal meiner Freundin erzählen konnte (und ihr erzähle ich sonst eigentlich alles).

Also so gerne ich die Frauen habe, in solchen Situationen fühle ich mich bei einem Mann irgendwie wohler und nicht so unter Stress. Smiley

Viele Grüsse
Nachbeschneidung wg Entzündungen restlicher Haut?
Badmonkey86
Avatar
Registriert seit: 27.01.2018
Level: Foren-Neuling
Datum: 23.02.2018
Uhrzeit: 11:36 Uhr
ID: 2701
Beiträge: 19
Geht denn eine Nachbeschneidung von high tight auf low tight so einfach? Weil theoretisch ist es doch schon straff beschnitten und dann wird ja nochmal Haut entfernt. Oder liege ich falsch?
Gruss
Seite: icon 1 2 icon 
Datenschutz