In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 29.09.2019
Time: 20:47 Uhr
ID: 4296
Posts: 24
@Cut23: Was die Probleme mit dem Pinkeln anbelangt: wie dicker der Ring (bei mir inzwischen 8 mm, demnächst 10 mm), umso mehr Haftungsoberfläche, also läuft mehr Urin am Ring entlang. Die einfachste Lösung: die Eichel mit dem Ring um 180° drehen: schön gerader Strahl, kannst normal pinkeln, geht auch im Klo nix daneben.
Bild 1Bild 2Bild 3
Badehosen für Beschnittene
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 16.10.2018
Time: 06:03 Uhr
ID: 3448
Posts: 24
Ich trage seit meiner Kindheit immer schon altmodische Badehosen ohne Innenfutter. Meine gut ausgeprägte Eichel zeichnet sich auch deutlich gegen den dünnen Stoff ab, vor Allem wenn er nass ist. Ist sehr angenehm zu tragen, und ich habe kein Problem damit, zu zeigen dass ich beschnitten bin. Neuerdings sind meine Intimpiercings in der Badehose auch deutlich zu sehen... Smiley
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 15.07.2018
Time: 17:37 Uhr
ID: 3139
Posts: 24
Beim neu Stechen ist Faustregel: Innendurchmesser vom Ring = Fleischbrücke + zwei millimeter, habe mir bei FB 12 mm also einen Ring mit ID 14 mm reingetan. Nach der Verheilung und dem ersten Dehnen einen Ring mit ID 12 mm: passte wie angegossen. Bin inzwischen bei Drahtstärke 8 mm (Endstufe, siehe Bild), und ID 12 mm. Meine Fleischbrücke ist immer noch bei 12 mm, also keine Gefahr für Meatotomie. Anbei auch Bild vom 8mm-Stichkanal ohne Ring
Bild 1Bild 2
Bekommt ein beschnittener Penis leichter einen Sonnenbrand?
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 10.03.2018
Time: 19:05 Uhr
ID: 2738
Posts: 24
Ich war mit meinem beschnittenen Penis schon eim paar Mal in Koversada an der Adria. Hab ihn immer wie den Rest meines Körpers normal eingekremt: am Anfang höherer Lichtschutzfaktor, dann immer niedriger, und noch nie ein Problem.

Die Eichel wird zwar mit der Zeit dunkler, aber nie so schön braun wie der Rest des Körpers.
Bild 1
Beschneidung mit ausgeprägter Ader möglich?
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 10.03.2018
Time: 18:55 Uhr
ID: 2737
Posts: 24
Ich hatte vor der Beschneidung auch eine ziemlich ausgeprägte Ader auf dem Penis. Hat aber bei der Beschneidung keine Probleme verursacht. Die Ader hat sich nach der Beschneidung zwar etwas zurückgebildet, ist aber immer noch deutlich sichtbar (siehe Bild).
Bild 1
Intimrasur: Schamhaare stören seit Beschneidung
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 10.03.2018
Time: 18:37 Uhr
ID: 2736
Posts: 24
Mich haben die Haare vor und nach der Beschneidung nie gestört. Jetzt trage ich sie mal so mal so, je nach Lust und Laune (siehe Bilder). Nur den Sack mag ich immer glatt rasiert: wenn da die Stoppel durchkommen fängt´s an zu jucken.
Bild 1Bild 2
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 22.01.2018
Time: 20:30 Uhr
ID: 2535
Posts: 24
@friedolin:

Hier muss ich Dich korrigieren: das PA piercing geht gewiss NICHT durch die Vorhaut, sondern wird beim Unbeschnittenen bei zurückgezogener Vorhaut direkt neben dem Frenulum durch die Untersweite der Urethra gestochen. Mittig geht halt nur beim Beschnittenen, weil da normalerweise kein Frenulum im Wege ist. Siehe Bild:
Bild 1
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 18.01.2018
Time: 20:37 Uhr
ID: 2509
Posts: 24
@Fuenfundneunzig:

Leider habe ich keine Erfahrung mit Beschneidung und PA, da ich schon lange vor dem PA beschnitten war.

Ob der Doc unerfahren ist?
Überleg dir mal wieviel Prozent von seinen monatlichen Beschneidungen einen PA tragen...
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 18.01.2018
Time: 01:58 Uhr
ID: 2502
Posts: 24
@Cut23:

Klar: wie dicker der Ring, umso schneller verheilt es, und ist dazu auch angenehmer zu tragen. Ich habe meinen gleich mit 4 mm. stechen lassen (Bild 1, ein Tag nach dem Stechen), und war bei entsprechender Pflege in 3 Wochen verheilt. Anfangs in Kamillentee-mit-Meersalz gebadet, und dann mit Betaisodona behandelt. Konnte ich hier nur flüssig kriegen. Hat am Anfang ein bissl gebrennt, aber nach 2-3 Tage war´s vorbei.

Hatte den Termin an einem Freitag gelegt, damit ich das ganze Wochenende zum Auskurieren hatte, und daheim ganztags "unten ohne" rumlaufen konnte. Am Montag konnte ich wieder ganz normal aus dem Haus, trug allerdings eng anliegende Fundoshi ( = japanischer Lendenschürz, Bild 3), damit alles schön am Platz blieb. Klar war es den ersten Tagen empfindlich, aber das wurde von Tag zu Tag besser, und nach 3-4 Tage konnte ich wieder vorsichtig Sport (Karate) treiben, nach ´ner Woche wieder voll. Dabei war der Fundoshi sehr hilfreich, ist sowieso meine beliebteste Unterwäsche.

Gegens Bluten habe ich Damenbinden verwendet. Die erste Nacht hat es noch was nachgeblutet, auch beim ersten Pinkeln am nächsten Morgen kam noch was Blut, aber damit war´s vorbei. Konnte am 3. Tag schon wieder ganz normal nackig schlafen. Entgegen allen Erfahrungsberichten hat das pinkeln bei mir überhaupt nicht gebrennt. Klar ist das bei jedem unterschiedlich, auch das Nachbluten.

Was das Pinkeln anbelangt: siehe Bild 2. Pinkeln im Stehen ist sehr gut möglich, nur wenn der Druck nachlässt trieft der Urin am Ring entlang etwas nach hinten, und wenn der Stichkanal sich mit der Zeit weitet, tropft es auch daraus. Aber mit ein bissl Technik geht es sehr gut: am Urinoir halt die Hüfte etwas vorschieben, und über der Kloschüssel etwas weiter nach vorne stehen, dann geht nix daneben. Habe früher mit Vorhaut mehr gesaut als jetzt beschnitten mit PA Smiley .

Auf dieser Seite gibt´s viele Bilder von PAs, und ein Forum wo du Fragen stellen kannst: http://www.piercing-bewertu... . Mich findest du dort unter "Prince Albert II". Wenn du sonst noch Fragen hast, nur her damit.
Bild 1Bild 2Bild 3
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 13.01.2018
Time: 14:43 Uhr
ID: 2490
Posts: 24
@Cut23:

Klar dass ein Dydoe saumässig weh tut: geht halt durch das Eichelgewebe. Ein PA dagegen geht nur unten durch die Urethra, dort wo das Gewebe am dünnsten ist. Ein kurzer Piekser, ein bissl unangenehmes Gefühl bis der Ring drinnen ist, und vorbei. Wenn Du einen Dydoe durchgehalten hast, ist ein PA pipifax. Und wenn Du IHN einmal drinnen hast, willste IHN garantiert niemals mehr vermissen.

Momentan bin ich am weiterdehnen zum 8 mm, aber das ist dann wirklich mein Endziel. Dazu stecke ich einfach ausgediente Hafada-Ringe zum PA rein. Dünn anfangen, und dann immer stärker. Auf den Bildern zusätzlich zum 5mm-PA ein 3,2mm und ein 2,5mm Ring. So ist der 6mm ohne Dehnungsstab oder sonstwas reingeflutscht wie nix.
Bild 1
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 02.10.2017
Time: 20:00 Uhr
ID: 2192
Posts: 24
@Husum: Danke für's Kompliment, bin auch sehr zufrieden damit.

Das Einzige was sich bei SB ändert, ist, dass du nicht mehr über die Stelle reiben kannst wo der Ring steckt. Aber der Ring lässt sich auch mal für kurze Zeit rausnehmen, falls er allzusehr im Wege ist. Brauchst halt ne Ringöffnungszange dazu. Kriegste bei Crazy Factory: https://www.crazy-factory.c... . Da habe ich auch alle meine Ringe her.

Wenn er richtig gut verheilt ist kann sie so hart Hand anlegen wie es dir gefällt. Und durch die Bewegung des Ringes im Stichkanal und in der Harnröhre wird die Eichel noch zusätzlich stimuliert. Ich selber mache es auch richtig hart, und ohne Gleitmittel, da meine Eicheloberfläche trotz mehr als 30jähriger Beschneidung samtweich geblieben ist. Und hinter dem Ring ist noch genügend Platz geblieben wo ich reiben kann (siehe Bild).

Hab dein Bild gesehen: deine Eichel eignet sich hervorragend für einen PA, muss ich ehrlich sagen.
Bild 1
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 26.09.2017
Time: 06:22 Uhr
ID: 2179
Posts: 24
@ratzmatatz:

"Aber einen PA lasse ich definitiv nicht stechen"... GENAU DAS sagte ich auch, als ich mit den Hafadas anfing... Dann sah ich viele geilen Bilder von PA's, auf Piercing-Bewertung.de , Tribalectic, prinzalbert.de, etc. Hab mich informiert, mal einen Ring als Fake-PA reingesteckt (siehe Bild 1), um zu sehen wie's aussieht, und so kam ich dann langsam auf den Geschmack. Nun ist er drinnen, seit 20. Januar, und inzwischen auf 6 mm Drahtstärke (siehe Bild 2). Und genauso wie bei der Beschneidung: bin voll happy damit, und möchte IHN nicht mehr vermissen
Bild 1Bild 2Bild 3
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 23.09.2017
Time: 01:54 Uhr
ID: 2178
Posts: 24
@zagato:

Umstände: ersten paar Tage natürlich empfindlich, und kann noch was nachbluten. Damenbinde in der Unterhose. Am Besten am Freitag stechen, und dann am Wochenende auskurieren lassen, daheim nackig rumlaufen. Nach 3-4 Tage wird's jeden Tag besser.
Infektionen: der PA wird jedes Mal beim Pinkeln vom eigenen Urin desinfiziert. Immer nur mit sauberen Händen ran gehen, am Besten in Ruhe lassen. Bei mir hat Betaisodona gut geholfen: desinfiziert. und fördert die Vernarbung. In 3 Wochen war's verheilt.
Urinstrahl: kann normal pinkeln, nur wenn der Druck nachlässt, tropft's ein bissl. Am Pinkelbecken die Hüften ein bissl nach vorne schieben, und dann geht alles schön rein. Apropos: viele sagen dass das Pinkeln am Anfang brennt: war bei mir überhaupt nicht der Fall.
Habe einen festen Partner: der findet's zwar schön, möchte aber selber keinen PA. Ist auch leider nicht beschnitten.
Wohne momentan in Südamerika, habe hier stechen lassen, vom gleichen Piercer der auch meine Hafadas gestochen hat.
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 23.09.2017
Time: 01:24 Uhr
ID: 2177
Posts: 24
@Husum:

Den inneren Schweinehund lässt sich nur überwinden indem Du dich entscheidest: JETZT oder nie!, dir einen guten Piercer suchst, dich ausführlich beraten lässt, und REIN damit. Am Anfang nicht zu dünne Drahtstärke: mindestens 3 mm sollten es schon sein. Meinen habe ich gleich mit 4 mm stechen lassen.

Bereut?? NIE!! Das einzige was ich bereut habe, ist, es nicht viel früher gemacht zu haben. Bin inzwischen bei meiner Endstärke angelangt: 6 mm.
Bild 1
Beschneidung und Piercing
Conny
Avatar
Registered since: 02.04.2004
Level: Foren-Fortgeschritten
Date: 07.04.2017
Time: 01:16 Uhr
ID: 1514
Posts: 24
 Zitat: Hallöchen an alle,

Nun mache ich endlich Nägel mit Köpfen, die Beschneidung findet im Oktober statt, das Vorgespräch dazu nächste Woche.

Sollte ich das Vorhautbändchen mit entfernen lassen, besteht nach einer Beschneidung dann die Möglichkeit, ein ähnliches Piercing an der Penisunterseite, also eichelnah, stechen zu lassen?
Danke für ein bisschen mehr Aufklärung.

Beste Grüße
Ratzmatatz

Hallo Ratzmatatz,

Wie ist die Beschneidung verlaufen? Haste das Bändchen noch oder ist es weg?

Ich habe schon Bilder von Beschnittenen ohne Bändchen gesehen, wo das Frenum-Piercing eichelnah gestochen war, normal im inneren Vorhautblatt, also müsste es gehen.  Als Alternative könntest Du dir immer noch einen Prinz Albert stechen lassen: heilt schnell und finde ich persönlich optisch ansprechender als ein Frenum.
Page: icon 1 2 icon 
Privacy