Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.
Beschneidungsstile: Von low auf high änderbar?
Forenübersicht » Beschneidungsstile & Beschneidungstechniken » Beschneidungsstile: Von low auf high ... » Beitrag hinzufügen
Beschneidungsstile: Von low auf high änderbar?
Max1995
Avatar
Registriert seit: 06.08.2014
Level: Einmal-Poster
Datum: 24.01.2015
Uhrzeit: 20:04 Uhr
ID: 232
Beiträge: 3
Hallo, ich wurde vor circa 2 Jahren aus medizinischen Gründen beschnitten. Mit dem Ergebnis bin ich aber nicht zufrieden und denke schon seit längerem über eine Nachbeschneidung nach. Das Ergebniss ist low & loose, ich hätte aber lieber high & tight - ist das noch möglich?
Bild 1Bild 2
Tim07
Avatar
Registriert seit: 16.02.2014
Level: Foren-Neuling
Datum: 25.01.2015
Uhrzeit: 20:41 Uhr
ID: 233
Beiträge: 5
Bei einer "low"Beschneidung liegt die Narbe sehr nah an der Eichel. Bei eine "high" Beschneidung bleibt vom inneren Vorhautblatt mehr erhalten, dafür wird das äußere Blatt stärker gekürzt. Die Narbe liegt bei "high" mindestens einen Zentimeter oberhalb der Eichel. In deinem Fall gilt, was weg ist ist weg. High and tight geht nicht mehr, es bleibt low and tight als Möglichkeit. Wenn die Narbe sehr dicht an der Eichel liegt sind Korrekturen aber nicht ganz einfach. Das Ergebnis kann hinterher optisch schlechter sein als vorher.
Nordmann
Avatar
Registriert seit: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Datum: 25.01.2015
Uhrzeit: 21:12 Uhr
ID: 234
Beiträge: 63
wenn du low & loose beschnitten bist kannst du nicht high beschnitten werden ,\ndenn dazu fehlt dir die innere Vorhaut aber es ist sicherlich möglich Haut zu entfernen um ein tight Ergebnis zu bekommen
circumcised
Avatar
Registriert seit: 15.12.2009
Level: Einmal-Poster
Datum: 26.01.2015
Uhrzeit: 05:50 Uhr
ID: 235
Beiträge: 3
Hallo,

von loose nach thight geht sicher, wenn aber das innere Blatt wie bei dir bei low entfernt ist, geht high eher schlecht, mach mal ein Foto wo man die Narbe sieht, dann kann man mehr sagen. Ein guter Urologe kann da sicher was raus holen.
Max1995
Avatar
Registriert seit: 06.08.2014
Level: Einmal-Poster
Datum: 26.01.2015
Uhrzeit: 18:50 Uhr
ID: 236
Beiträge: 3
So sieht die Narbe aus
Bild 1
Ultrastraff
Avatar
Registriert seit: 23.05.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 30.01.2015
Uhrzeit: 07:29 Uhr
ID: 237
Beiträge: 29
Hallo Max1995!
Also mit Hight geht da meiner Meinung nichts mehr. Dazu scheint die Narbe zu weit an der Eichel zu sitzen. Aber straffer geht mit Sicherheit, bei Dir wäre das dann als Ergebnis einer eventuellen Nachbeschneidung low und tight.
heepy50
Avatar
Registriert seit: 12.06.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 30.01.2015
Uhrzeit: 12:27 Uhr
ID: 238
Beiträge: 30
Hallo Max,
ich kann mich meinen Vorrednern (Vorschreibern) nur anschließen.
Mit high wird da nichts mehr - ist m.E. aber auch nicht so entscheidend.

Aber straffen müsste m.E. bei dem Abstand der Narbe zur Eichel (siehe drittes Foto) gehen und davon hättest Du auch etwas.
Ich empfinde das Gefühl der straffen Schafthaut bei einer Erektion als beeindruckend und eindeutig besser gegenüber dem Gefühl vor der Beschneidung.

Aber entscheide dich für einen guten, erfahrenen Urologen für die Nachbeschneidung damit es auch so wird, wie du es dir vorstellst.

Viel Glück, LG
seppele
Avatar
Registriert seit: 17.08.2012
Level: Foren-Neuling
Datum: 31.01.2015
Uhrzeit: 11:13 Uhr
ID: 239
Beiträge: 19
Hallo! Also am Besten du läßt dich mal von einem Urologen beraten. Wie hier ja schon beschrieben, kann man aus einem low cut keinen high cut machen. Das innere Vorhautblatt ist soweit reduziert (bei dir ja nur noch einige Millimeter), dass die narbe nicht weiter weg von der Eichel neu platziert werden kann. Allerding sollte eine Straffung (von loose auf tight) möglich sein. Wobei dabei unter Umständen noch ein wenig mehr der inneren Vorhaut entfernt wird. Ansonsten hättest du zwei Narben.
Max1995
Avatar
Registriert seit: 06.08.2014
Level: Einmal-Poster
Datum: 31.01.2015
Uhrzeit: 21:35 Uhr
ID: 240
Beiträge: 3
Hallo,
danke erstmal für die vielen Hilfteichen Antworten Smiley
Ich habe noch ein paar Fragen, wo und wie finde ich einen guten Urologen? Der das auch gut macht. Als ich es aus medizinischen Gründen machen ließ ( Vorhautverengung ) wurde ich zwar vom Urologen über den Ablauf der OP usw. aufgeklärt. Allerdings hat er nie etwas von verschiedenen Beschneidungsstielen erwähnt. Nur das er halt die Vorhaut entfernen würde. Erst im Nachhinein habe ich mich selber damit befasst und es ist bei uns in der Gegend so das es nur zwei Urologen gibt und beide überweisen einem an die Uniklinik zur OP
seppele
Avatar
Registriert seit: 17.08.2012
Level: Foren-Neuling
Datum: 01.02.2015
Uhrzeit: 10:28 Uhr
ID: 241
Beiträge: 19
 Zitat: Hallo,
danke erstmal für die vielen Hilfteichen Antworten Smiley
Ich habe noch ein paar Fragen, wo und wie finde ich einen guten Urologen? Der das auch gut macht. Als ich es aus medizinischen Gründen machen ließ ( Vorhautverengung ) wurde ich zwar vom Urologen über den Ablauf der OP usw. aufgeklärt. Allerdings hat er nie etwas von verschiedenen Beschneidungsstielen erwähnt. Nur das er halt die Vorhaut entfernen würde. Erst im Nachhinein habe ich mich selber damit befasst und es ist bei uns in der Gegend so das es nur zwei Urologen gibt und beide überweisen einem an die Uniklinik zur OP

So eine ähnliche Erfahrung hatte ich bei meiner Beschneidung auch. Ich hatte mich im Vorfeld im Internet über Beschneidungsstile informiert und meinen Wunsch "high & tight" dem Urologen mitgeteilt. Der konnte damit gar nichts anfangen! Wollte nur wissen, wo ich denn das her habe... "Internet, ah ha, so ein Quatsch" war nur die Reaktion. Das Beschneidungsergebnis wurde dann, wie zu erwarten, low & tight (immerhin)! Am Besten läßt du dir hier von Eurocirc einen Urologen empfehlen.
2ndCut
Avatar
Registriert seit: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Datum: 10.02.2015
Uhrzeit: 22:11 Uhr
ID: 242
Beiträge: 355
 Zitat: Hallo,
danke erstmal für die vielen Hilfteichen Antworten Smiley
Ich habe noch ein paar Fragen, wo und wie finde ich einen guten Urologen? Der das auch gut macht. Als ich es aus medizinischen Gründen machen ließ ( Vorhautverengung ) wurde ich zwar vom Urologen über den Ablauf der OP usw. aufgeklärt. Allerdings hat er nie etwas von verschiedenen Beschneidungsstielen erwähnt. Nur das er halt die Vorhaut entfernen würde. Erst im Nachhinein habe ich mich selber damit befasst und es ist bei uns in der Gegend so das es nur zwei Urologen gibt und beide überweisen einem an die Uniklinik zur OP

Hallo,
ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei Vorhautverengung meistens low geschnitten wird.

Das hat wohl etwas damit zu tun, dass, wenn high beschnitten werden soll, die Vorhaut zunächst nach hinten gebracht/geklappt werden muss, um den Cut auch weiter hinten setzen zu können.
Da das bei verengter Vorhaut nicht geht, müsste diese zunächst vorne eingeschnitten werden.

Bei Kindern wird meist "nach dem Öffnen eine Pause gemacht" und es verheilen gelassen, die tatsächliche Beschneidung wird dann später gemacht.
Es gibt aber Ärzte, die möchten diesen Zwischenschritt nicht machen bzw. ist das Einschneiden vorne ja auch nicht unproblematisch (Eichel/ Harnröhre kann verletzt werden).
Es ist leichter, direkt hinter der Eichel anzusetzen, allerdings ist dann natürlich dann das innere Vorhautblatt direkt angeschnitten.

Wahrscheinlich wurde deswegen der Stil außen vor gelassen.


Noch was anderes:
Vielleicht kannst Du das innere VhB durch Dehnen wieder "auf Länge bringen", bevor Du die OP machen lässt.


LG,
2ndCut
mulato
Avatar
Registriert seit: 17.04.2016
Level: Einmal-Poster
Datum: 17.04.2016
Uhrzeit: 13:19 Uhr
ID: 243
Beitrag: 1
 Zitat: Hallo, ich wurde vor circa 2 Jahren aus medizinischen Gründen beschnitten. Mit dem Ergebnis bin ich aber nicht zufrieden und denke schon seit längerem über eine Nachbeschneidung nach. Das Ergebniss ist low & loose, ich hätte aber lieber high & tight - ist das noch möglich?

Hallo Max,ich habe mich vor 2 Tagen beschneiden lassen und wollte das meine Eichel immer frei liegt, aber sie ist wie bei Dir noch von Haut bedeckt. Ich wollte hight & tight, aber bekam low & loose. Außerdem sollte das Frenulum entfernt werden, aber es wurde gar nicht entfernt. Ich muss morgen zur Kontrolle und ich werde dann meinem Urologen sagen, das ich nicht zufrieden bin.Hast Du Dein Ergebnis mittlerweile erfolgreich korrigieren lassen, Max?
LowTightHappy
Avatar
Registriert seit: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Datum: 24.07.2017
Uhrzeit: 15:48 Uhr
ID: 2096
Beiträge: 219
Fast alles ist gesagt. Fast.

Tipp: Lass es in Low&Tight ändern. Und gehe zu einem erfahrenen Arzt (bekommst Du z.B. hier von eurocirc genannt.) Es müsste dann auch ein glatterer Übergang möglich sein, wo die Haut sich nicht von dünn auf plötzlich deutlich dicker ändert.
verfelixt
Avatar
Registriert seit: 15.08.2017
Level: Einmal-Poster
Datum: 15.08.2017
Uhrzeit: 17:29 Uhr
ID: 2141
Beitrag: 1
Moin :)

ich bin zur Zeit leider nur teilbeschnitten, und das würde ich gerne ändern. Das Problem ist, dass meine innere Vorhaut dabei fast komplett entfernt wurde - ich würde aber gerne als Beschneidungsstil "high and tight" wählen. Wäre es möglich, bspw. den verbliebenen Rest des innenren Vorhautblattes zu dehnen oder zu strecken und sich dann erneut beschneiden zu lassen?
LowTightHappy
Avatar
Registriert seit: 24.07.2017
Level: Foren-Semiprofi
Datum: 16.08.2017
Uhrzeit: 20:35 Uhr
ID: 2143
Beiträge: 219
Weg ist weg. Du kannst Dich nachbeschneiden lassen von loose auf tight, aber aus low wird kein high.
Seite: icon 1 2 icon 
Datenschutz