In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Wann verändert sich der Farbunterschied bei high?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.05.2020
Time: 10:38 Uhr
ID: 5051
Posts: 90
Hallo @sonnenschein78:

Gratulation zu deinem tollen Ergebnis und danke für die genaue Schilderung deiner Beschneidungsgeschichte unter "Beschneidungsstile: Entscheidungshilfe".

Du und auch andere schreiben: "Bei den High-Beschneidungen kann man halt auf den ersten Blick sehen, dass jemand beschnitten ist."
Meinst du das wegen des sichtbaren Farbunterschieds (inneres Vorhautblatt und Schafthaut)? Ich frage deshalb, weil ich das bereits öfters gelesen hatte aber, diese Frage nie beantwortet wurde.
Bei manchen erigierten unbeschnittenen Männern sieht man, wenn sich die Vorhaut nicht viel noch vorne bewegt, auch diesen Farbunterschied bzw. die Linie zwischen beiden Häuten.

Ich als Low & Tight beschnittener, bin der Meinung, dass man aufgrund dessen, dass man wenig bis kaum inneres Vorhautblatt hat, sofort erkennt, das jemand beschnitten ist, da das "natürliche" innere Vorhautblatt nicht mehr oder kaum noch vorhanden ist.

Ich selbst bin aber auch ein großer Fan von "High & Tight", und hätte absolut keine Probleme, wenn meine Söhne diesen Stil hätten. Mir selbst ist "Tight" überaus wichtig. Ob "high" oder "low" ist weniger relevant.

LG

alejo
Ergebnis meiner Beschneidung (über 6 Monate nach OP)
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.05.2020
Time: 10:12 Uhr
ID: 5050
Posts: 90
Hallo @sonnenschein78: willkommen im Forum!

Gratulation zu diesem wunderbaren und schön straff beschnittenem Ergebnis.
Man hätte es nicht besser machen können, meiner Meinung nach. Ich bin mir sicher, du wirst dein Leben lang damit sehr zufrieden sein.

Ich bin auch der Meinung, dass eine maximale Straffheit das Wichtigste an einer Beschneidung ist, da es nur dann hygienisch, medizinisch und ästhetisch alle Vorteile mit sich bringt.
Dass du dein ehemaliges Frenulum komplett entfernen hast lassen, finde ich übrigens sehr gut und diese glatte Stelle sieht auch super aus.

Schöne Grüße

alejo
Ergebnis meiner Beschneidung (über 6 Monate nach OP)
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 24.05.2020
Time: 00:03 Uhr
ID: 5022
Posts: 90
Hallo Nico5202!

Erstens halte ich deinen Cut, für straff und für gut aussehend. Gratulation!

Zweitens glaube ich nicht, dass es viele Ärzte gibt, die hier noch straffer nachbeschneiden würden. Von daher wird es sicher etwas schwieriger sein einen Arzt hierfür zu finden. Im Prinzip könnte man sehr wahrscheinlich noch straffen, aber ich selbst sehe hier keinen Bedarf dazu. Und das sage ich, als Fan von sehr straffen Beschneidungen - ich glaube ich erwähne das hier bei fast allen Beiträgen.

Einige Hautfalten sind zumindest im schlaffen Zustand, bei jedem beschnittenen Mann gegeben. Du wirst sehen, wenn du beispielsweise stehst, dass der Penis straffer aussieht als beispielsweise beim Sitzen, wenn der Penis nach oben geneigt ist. Das kann man nicht ändern. Bedeutet aber auch nicht, nicht straff beschnitten zu sein.

Alles Gute

alejo
Kosten der Beschneidung? Was zahlt die Krankenkasse?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 02.05.2020
Time: 14:24 Uhr
ID: 4928
Posts: 90
Hi johndoe!

Ich habe mich vor einigen Jahren nachbeschneiden lassen von "High and Loose " zu "Low and Tight".

Ich wurde als Kind beschnitten und kann mich deshalb nicht erinnern wie teuer die erste Beschneidung war. Ich vermute aber, dass dies die Krankenkasse übernommen hatte. Das war noch in einer Zeit (Anfang der 2000er), in der nicht so genau geschaut wurde, ob religiöse, kulturelle, hygienische oder ästhetische Gründe vorlagen. Zumindest war dies in Österreich so, wie es in Deutschland war, kann ich nicht beurteilen. Mittlerweile ist man da, allen voran in Deutschland strenger geworden. Leider.

Ich zahlte bei meiner Nachbeschneidung zwischen 400 und 500 Euro, da dies etwa 7 Jahre her ist, weiß ich den genauen Geldbetrag leider nicht mehr.
Allerdings wurde ich bestens behandelt und ich war und bin und werde immer sehr froh sein, diesen Schritt gemacht zu haben. Ich bereue diesen Schritt nicht im Geringsten und bin mit der Straffheit sehr zufrieden, da sehr straff nachbeschnitten wurde.
Ich denke, dass die meisten Nachbeschneidungen ähnlich teuer sind. Immerhin muss noch einmal operiert, narkotisiert bzw. eine Lokalanästhesie durchgeführt werden.

Bitte erkundige dich gut, welcher Arzt auf deine Wünsche eingeht und vor allem solltest du davor bereits wissen welchen Stil du haben möchtest.

Alles Gute

alejo
Frisch beschnitten: Unschöne Narbenbildung
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 01.05.2020
Time: 16:09 Uhr
ID: 4919
Posts: 90
Hallo und Willkommen Easy1!

Gratulation zu dem, wie ich finde guten, Beschneidungsergebnis.

Vorab: Schwellungen und Ausstülpungen sind so kurz nach der OP ganz normal. Es besteht kein Grund zur Sorge. Ich finde es sieht sogar sehr gut aus, es scheint auch sehr straff ("tight") geworden zu sein. In 2 - 4 Wochen wird man alles viel besser analysieren können, da Schwellungen mehr und mehr abnehmen werden.

Zum Frenulum kann ich ohne Foto(s) leider nichts sagen. Entweder belässt man das Frenulum vollständig, schneidet es ein und vernäht es oder entfernt es komplett. Alle drei Varianten kommen vor. Das hat prinzipiell nichts mit der Beschneidung an sich zu tun, sehr oft wird aber das Frenulum mitentfernt, was ich persönlich auch für besser halte, da das Frenulum nicht mehr einreißen könnte.

Die Nähte lösen sich im Normalfall von selbst auf, können aber auch vom Arzt oder selbstständig entfernt werden (besser aber vom Arzt).
Radikal beschnitten zu sein bedeutet, dass die Eichel vollständig frei liegt, im schlaffen wie auch im erigierten Zustand. Oft hört man das englischsprachige Wort "tight" was hier am ehesten für straff (oder eng, nicht wulstig) zutrifft.
Es werden damit zwei Stile bezeichnet: "High and Tight" (Beschneidungslinie weit weg von der Eichel und straff - mehr inneres Vorhautblatt, weniger Schafthaut) und "Low and Tight" (Beschneidungslinie nah an der Eichel und straff - weniger bis kaum inneres Vorhautblatt und mehr Schafthaut)
Du hast einen Low and Tight Cut, wie ich hier am Foto entnehmen kann.

Alles Gute

LG

alejo
Sohn will beschnitten werden
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 30.04.2020
Time: 12:40 Uhr
ID: 4914
Posts: 90
Willkommen im Forum mom_maraike!

Wenn dein Sohn beschnitten werden möchte, dann sollte nichts dagegen sprechen.
Ich empfehle generell Beschneidungen früh machen zu lassen, da der Heilungsprozess im Alter, länger andauert als bei jüngeren Menschen. Etwa 4 Wochen sollte auf Geschlechtsverkehr und Masturbation verzichtet werden darum ist 13 ein gutes Alter, es bald machen zu lassen.
Hygienische Vorteile einer Beschneidung sind nicht zu verleugnen. Wenn dein Sohn zudem aus ästhetischen Gründen beschnitten werden möchte, dann würde ich es bei ihm machen lassen.
Vorab aber bitte genau informieren, welcher Beschneidungsstil gemacht werden soll und welcher Arzt auf diesen Wunsch eingeht (das ist leider nicht immer der Fall).

Ich empfehle beide "Tight" Stile. Also "Low and Tight" oder "High and Tight".
Da ist der hygienische Vorteil am besten gegeben und ein straffer Beschneidungsstil ist für die meisten Menschen, die schönste Variante.
Eurocirc bietet viel Information diesbezüglich und empfiehlt gute Ärzte.

Es kann natürlich sein, dass dein Sohn, Druck von anderen erfährt, aber als Mann kann ich sagen, dass ich so etwas noch nie gelesen hätte oder erlebt habe. Ich bin der Meinung, dass man ganz offen über dieses Thema sprechen sollte und er dir auch sagen wird, warum er beschnitten werden will. Natürlich ist es so, dass wenn man beschnitten ist, man immer beschnitten bleibt, die Vorhaut wächst nicht mehr nach. Aber ich kenne keinen Mann, der nach seiner Beschneidung gesagt hätte, er wünscht sich seine Vorhaut zurück. Ich denke selbst, wenn es nur reine ästhetische Gründe hätte oder es aus Gruppenzwang gemacht wird, würde dein Sohn, die Beschneidung nicht bereuen. Da hygienische und medizinische Vorteile klar gegeben sind und, wenn er selbst von der Ästhetik spricht, bin ich mir sicher, dass es sein freier und eigener Wille ist.

Alles Gute
Schöne Grüße

alejo
Frisch beschnitten: Nicht straff genug
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 27.04.2020
Time: 21:31 Uhr
ID: 4892
Posts: 90
Hallo ---jonny--- Willkommen im Forum!

Zuerst einmal würde ich zu einem Arzt gehen, um zu klären, ob es sich um ein Lymphödem im inneren Vorhautblatt handelt oder es noch eine reguläre Schwellung ist.
Ich würde auf jeden Fall erst noch abwarten bis mögliche Schwellungen verschwinden.

Meiner Einschätzung nach, ist eine Nachbeschneidung auf jeden Fall möglich.
Du müsstest dir nur überlegen was welcher Stil dir lieber ist und was du schöner findest. Die hygienischen Vorteile sind dieselben:
- Ein strafferes "High & Tight", dann müsste allerdings auch etwas vom inneren Vorhautblatt entfernt werden, sodass die Beschneidungslinie dann etwas näher an der Eichel wäre.
- Ein Änderung auf "Low & Tight". Ich selbst war früher "High & Loose" beschnitten (ähnlich wie bei dir allerdings straffer aber nicht so high).
Ich hatte keinen Gefühlsverlust, als bei mir von "High" auf "Low" nachbeschnitten wurde. Ich bin jetzt auch sehr "Low & Tight" beschnitten - sehr zufrieden damit.

Lass dich am besten von EURO CIRC bezüglich eines guten Arztes beraten.
Alles Gute und viel Erfolg.

LG

alejo
Wie kann ich einen Teenager überzeugen?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 22.04.2020
Time: 00:48 Uhr
ID: 4865
Posts: 90
Hallo und willkommen im Forum, klara-fry!

Schön, dass du die Vorteile einer Beschneidung kennst und diese auch für deinen Sohn wünschst.
Ich halte es allgemein für sehr sinnvoll, Jungs schon im Säuglings- oder Kindesalter zu beschneiden, da einige Probleme wie auch beispielsweise dieses nicht mehr auftreten können.
Aber egal wann eine Beschneidung durchgeführt wird, ist sie eine großartige Sache.
Auf jeden Fall würde ich mit deinem Sohn viel darüber sprechen und Bilder im Internet ansehen um vergleichen zu können, was ihm optisch besser gefällt. Die hygienischen Vorteile nennen und ihm erklären, dass beschnitten zu sein keine Seltenheit ist.
Weiters würde ich über mögliche Erkrankungen sprechen, wie z.B.: Phimose oder über Peniskarzinome usw. aber nicht, dass er Angst bekommt, sondern um sein Wissen zu stärken.
Vielleicht sind Freunde von ihm auch beschnitten und können ihm davon berichten wie es bei ihnen ablief. In vielen Ländern der Welt sind Männer beschnitten und es sind weltweit mindestens 25 - 30% aller Männer beschnitten. Vielleicht hilft ihm, dass er weiß, dass das nichts ist, weshalb er sich schämen müsste.
Die Operation ist auch schnell gemacht, man geht am selben Tag wieder nach Hause und hat nach einigen Wochen auch schon alles im verbesserten Normalzustand.
Es gibt übrigens verschiedene Methoden wie man beschneidet und es gibt auch verschiedene Beschneidungsstile. All das kannst du hier im Forum finden und nachlesen - auch das ist eine wichtige Entscheidung vor (!) dem Eingriff.

Ich wünsche alles Gute.

LG

alejo
Vorhautverengung (Phimose) als Erwachsener
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 14.03.2020
Time: 09:41 Uhr
ID: 4767
Posts: 90
Herzlich Willkommen nattyflo!

Erstens, freut es mich, dass du dich entschieden hast, dich beschneiden zu lassen.

Zweitens, kann meines Wissens nach, nach einer Tight-Beschneidung nie eine erneute Verengung entstehen.

Drittens, ich kenne einige Foren die sehr "menschenverachtend" über die Beschneidung und über beschnittene Männer und über alles was Pro-Beschneidung ist (Kultur, Tradition, Ästhetik, Hygiene, Religion etc.) schreiben.
Am besten ignorieren und sich selbst denken, man gehört zur hygienischeren Gruppe.

Ich rate von Teilbeschneidungen ab, eben wegen eventuell wiederkommenden Verengungen, und den weniger hygienischen und ästhetischen Vorteilen.

Bei "High and Tight" oder "Low and Tight" bzw. bei allen Mischformen die "tight" sind, sind alle Vorteile zu 100% gegeben.

LG und alles Gute

alejo
Beschneidung mit ausgeprägter Ader möglich?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 19.02.2020
Time: 23:46 Uhr
ID: 4673
Posts: 90
Willkommen natuerlichER!!

Schön, dass du dich beschneiden lassen möchtest. Ich kann dies wärmstens empfehlen.

Zu deinen Fragen:
- Viele Adern oder ein krummer Penis, sind meines Wissens nach kein Hindernis für eine Beschneidung. Solche Eigenschaften kommen doch auch in Gesellschaften vor, wo die Beschneidung Routine ist, also das hat mit großer Wahrscheinlichkeit keinen negativen Einfluss.
- Nach der Operation solltest du dich schon darauf einstellen 3 bis 4 Wochen ohne SB und SEX auszukommen. Ich empfehle, diese Zeit einzuhalten, da es ansonsten Probleme mit der Wundheilung geben kann. Z.B.: bei den Nähten die aufgehen könnten.
- Super, dass du dich für "High and Tight" entschieden hast. Ich finde dies und "Low and Tight" für die beiden besten Stile.

Weil überwiegend bei Krankenhausbeschneidungen nicht auf die Wünsche der Patienten eingegangen wird und häufig auch nicht straff beschnitten wird, empfehle ich dir besser zu einem erfahrenen Urologen zu gehen, der dies in einer Praxis durchführt, und der bereit ist auch "High and Tight" zu beschneiden. Ich lebe selbst in Wien. Es gibt viele türkische Urologen in Wien, Türken sind meistens "High and Tight" beschnitten.

Alles Gute und viel Erfolg!

alejo
Blöd angemacht wegen beschnittenem Penis?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 17.02.2020
Time: 09:43 Uhr
ID: 4661
Posts: 90
Ich hatte diesbezüglich nie Probleme. Im Gegenteil, wenn dieses Thema einmal auftritt, dann verteidige ich die Beschneidung und zähle hygienische Gründe auf, welche die meisten, die eine andere Meinung haben, im Nachhinein zumindest nachvollziehen können.
Ich muss aber dazu sagen, dass mein Freundeskreis hauptsächlich aus Menschen besteht, die aus Kulturen, Religionen stammen, wo die Beschneidung üblich ist. Somit ergeben sich negative Kommentare oder die Frage nach dem "Warum" wenn überhaupt nur selten. z.B.: auf der Arbeit.

@HutAb: Ich bin ein religiöser Mensch. Es gibt genug Christen die Beschneidungen praktizieren. Unter anderem Kopten (Christen) aus Ägyten, christliche Araber allgemein, aber auch Schwarzafrikaner und US-Amerikaner. Es ist für Christen nicht unüblich und jede Kirche sollte zumindestens Wissen, dass Gott und Jesus niemals die Beschneidung abgeschafft haben, sondern das kam viel später durch Paulus. Weil Paulus die damaligen Weltmächte, die alten Griechen und Römer unbedingt christianisieren wollte und diese hatten eine panische Angst vor Beschneidungen und dort galt eine Vorhaut als ein Schönheitsideal zumindest bei den alten Griechen. Also genau das Gegenteil, was den Ursprung der Kirche - Judentum und Orient anbelangt.
Alle Aposteln waren als Juden beschnitten, Jesus sowieso. (Lk 2,21)

Beschneidungen in Ostasien oder Südostasien sind nicht unüblich. In Südkorea (Ostasien) und auf den Philippinen (Südostasien) sind mehr als 95% aller Männer beschnitten, obwohl das keine muslimischen Staaten wie Malaysia oder Indonesien sind.

Ich denke, wir als beschnittene Männer sollten dankbar und stolz sein. Es ist gleichermaßen hygienisch und ästhetisch. Menschen die darüber schlecht reden, haben enfach keine Ahnung über die Beschneidung oder es sind verängstigte Personen.

Schöne Grüße
alejo
Kind vorbeugend beschneiden lassen
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 02.01.2020
Time: 14:25 Uhr
ID: 4545
Posts: 90
Hallo magnus!

Sehr tolle und schöne Geschichte. Danke, dass du sie mit uns teilst.

Ich lebe auch in Wien und kann bestätigen, dass beschnitten zu sein, keine Seltenheit mehr ist.

Ich finde es sehr toll aber zugleich auch überraschend, dass Kinder, ihre Eltern davon überzeugen konnten, dass die Beschneidung beim Mann viel besser ist. Meistens ist es ja andersrum.


LG

alejo
Frisch beschnitten: Geschwollen
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 22.12.2019
Time: 14:39 Uhr
ID: 4524
Posts: 90
Hi ACL.

Wie ich sehe, heilt es schnell bei dir. Aber dennoch sollte mindestens 2 - 3 Wochen abgewartet werden, bevor darüber geurteilt werden kann.
Für mich sieht alles sehr gut aus, "low and tight", und das Frenulum wurde auch komplett entfernt (diese Stelle dauerte von der Heilung her bei mir am längsten).

Das Arbeiten stellt im Normalfall keine Beeinträchtigung dar. Als ich als Erwachsener nachbeschnitten wurde, ging ich am nächsten oder übernächsten Tag wieder arbeiten, obwohl ich einen körperlich anstrengenden Beruf ausübe und es hat der Heilung keinen Strich durch die Rechnung gemacht.

Übrigens: Die meisten Urologen kennen Begriffe wie "high and tight", "low and tight" etc. nicht. Ich kann aus eigener Erfahrung von Urologen in Krankenhäusern wie auch von privaten Urologen in Praxen sprechen und keiner kannte diese Begriffe.

Nochmals Gratulation zu diesem, wie ich finde, tollen "low and tight" Cut.
Du wirst bestimmt begeistert sein, wenn alles abgeheilt ist.

LG

alejo
Wann ist das ideale Beschneidungsalter bei Jungs?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 15.12.2019
Time: 00:41 Uhr
ID: 4512
Posts: 90
Hallo @Zer0:

Danke für die Schilderung deiner eigenen Erfahrungen.

Ich wurde auch mit 11 oder 11 "Low and Tight" beschnitten und bin sehr zufrieden.
Das einzige, was ich im Vergleich zu "High and Tight" besser finde ist der geringe bis kaum vorhandene Hautfarbenunterschied. Ansonsten mag ich "High and Tight" genauso gerne.
Du hast Recht, vor allem beschnittene Väter lassen ihre Söhne beschneiden, und ich denke das wird auch so weiter gehen. Was die Zunahme der Beschneidungsrate angeht, da denke ich hauptsächlich an die höhere Geburtenrate von Muslimen und die der jüdischen Mitmenschen. Ich las vor einiger Zeit, dass die Beschneidungsrate in Deutschland ca. 10 - 15 % betragen soll. Ich finde dies gar nicht so wenig, wenn man vergleicht wie es noch vor etwa 50 Jahren aussah. Aber auf alle Fälle haben sich auch die Beschneidungen unter den nicht religiös-kulturellen Gruppen vermehrt.

Richtig, meine Söhne können sich den Beschneidungsstil dann nicht aussuchen. Mir ist neben all den medizinischen, hygienischen und ästhetischen Gründen und Vorteilen, aber auch die biblische Tradition sehr wichtig.
Meine Söhne "getrennt" von Gott aufwachsen zu lassen, könnte ich moralisch nicht verantworten. Darum ist mir eine Beschneidung in früher Kindheit wichtig.
Aber da hat jeder Mensch seine eigene Vorstellung was er für moralisch höherstehend betrachtet und was nicht. Darum ist es auch vollkommen in Ordnung, die Beschneidung zu einem späteren Zeitpunkt durchführen zu lassen.

Schönen Abend

alejo
Wann ist das ideale Beschneidungsalter bei Jungs?
alejo
Avatar
Registered since: 30.04.2013
Level: Foren-Erfahren
Date: 12.12.2019
Time: 11:04 Uhr
ID: 4508
Posts: 90
Hi lifesans4skin!

Danke. Ich freue mich, die amerikanische Sicht dazu zu lesen. Die USA war mir immer schon in vielen Dingen sehr sympathisch. Kurz nach der Geburt zu beschneiden hat u.a. den Vorteil, das nicht genäht werden braucht und sich die Jungs und Männer später kaum noch daran erinnern können.

Es ist schade, dass die Krankenkassen in Europa die Beschneidung nicht als Vorsorgemaßnahme unterstützen.
Ich arbeite im Pflegebereich und kann sagen, dass vor allem alte Jungs und Männer mit Behinderung häufig an Phimose leiden. So ist es kaum möglich die Vorhaut zurückzuschieben, um den Penis gründlich zu säubern.

Manche Einwanderergruppen wie Latinos und Chinesen sind leider nicht so häufig beschnitten wie der Rest der Amerikaner. Ich hoffe, sie werden es eines Tages zu schätzen wissen und ihre Neugeborenen auch direkt im Krankenhaus beschneiden lassen.
Häufig machen es Ärzte in Europa erst in einigen Wochen, Monaten oder Jahren nach der Geburt. Das ist schade.

Schönen Tag

alejo
Page: icon 1 2 3 4 5 6 icon 
Privacy