In order to optimize our website and to improve it on an ongoing basis, we use cookies!

If you accept this notice or continue to use this site, we assume that you consent with it.
Privacy
Flagge Member name: Password:
Circumcision Forum Logo

Circumcision Forum

Please read our Forum Guidelines first. Requests for doctor addresses and posted addresses will be removed immediately.
Wann ist das ideale Beschneidungsalter bei Jungs?
Forum Overview » Beschneidung als Jugendlicher, des Sohnes » Wann ist das ideale Beschneidungsalte... » Submit Post
Wann ist das ideale Beschneidungsalter bei Jungs?
cut75
Avatar
Registered: 03.11.2003
Level: Einmal-Poster
Date: 09.04.2015
Time: 15:26 Uhr
ID: 47
Post: 1
Hallo zusammen,

es ist vielleicht ein kontroverses Thema, aber ich habe mich neulich mit einem ägyptischen Kollegen darüber unterhalten...
Er wird demnächst Vater eines Sohnes und wollte von mir wissen ob ich meinen Sohn beschneiden lassen würde, wenn ich einen Sohn hätte und fragte nach dem idealen Alter für eine Beschneidung.
Ich würde ihn auf jeden Fall beschneiden lassen, aber wann?
Vielleicht sind ja hier Väter, die ihre Erfahrungen schildern können oder als Kind beschnittene, wie war das damals für Euch und welcher Zeitpunkt wäre vielleicht besser gewesen?
JanHH
Avatar
Registered: 05.05.2014
Level: Foren-Neuling
Date: 10.04.2015
Time: 18:42 Uhr
ID: 48
Posts: 5
Bei mir wurde mit 14 die Diagnose Phimose gemacht und ich sollte damals beschnitten werden. Ein anderer Arzt meinte es würde mit der Dehntherapie auch gehen, ein halbes Jahr habe ich dann die Dehntherapie gemacht, bis die Vorhaut dann recht gut über die Eichel ging. Aus heutiger Sicht würde ich sagen, man hätte damals lieber die Beschneidung machen sollen. Ich denke, wenn mit 14 die Phimose immernoch vorhanden ist, dann ist dort der beste Zeitpunkt für die Beschneidung. Ich zumindest will jetzt versuchen es nachzuholen.
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 13.04.2015
Time: 21:08 Uhr
ID: 49
Posts: 357
Ich glaube, da kann man nach physischen, psychischen & sozialen Aspekten argumentieren.

Hatte meinen 1.Cut mit 25 und meinen 2. mit 36.
Als Erwachsener konnte ich psychisch natürlich super mit den OPs umgehen, vor allem, weil ich auch ein paar andere recht unangenehme OPs hatte.
Im Vergleich waren die Beschneidungen so ziemlich das harmloseste.

Aber nicht ganz ohne waren die Erektionen, als noch Fäden im Penis waren.
Deswegen würde ich sagen: wenn Beschneidung, dann vor oder nach der Pubertät (physischer Aspekt).

Von Familie & Bekannten kenne ich Fälle, wo mit 4 beschnitten wurde und die Eltern sagten, das habe dem Kind schon zu schaffen gemacht (auch die Klinik an sich und das drumherum), dann vielleicht früher (psychischer Aspekt).
Allerdings klebt's da meist noch zusammen (physischer Aspekt).

Oder in dem Alter, wo es bei den muslimischen Kollegen auch gemacht wird (um's 6.-8. Lebensjahr, soweit ich weiß) (sozialer Aspekt).
Eine Empfehlung, die ich mal gehört habe war "gegen Ende des Kindergartens, vor der Grundschule".
Guer
Avatar
Registered: 23.12.2017
Level: Foren-Neuling
Date: 16.04.2015
Time: 09:34 Uhr
ID: 50
Posts: 7
Ich habe gelesen, dass das ideale Beschneidungsalter vor dem 3. Lebensjahr oder nach dem 5. Lebensjahr wäre. Ich persönlich bin dafür, dass die Beschneidung so früh wie möglich gemacht werden sollte.

Ich bin mit 9 Jahren beschnitten worden.

Wenn ich irgendwann selber einen Sohn haben sollte würde ich ihn gleich nach der Geburt beschneiden lassen, spätestens vor Schulbeginn.
pro-beschneidung
Avatar
Registered: 23.01.2015
Level: Foren-Erfahren
Date: 16.04.2015
Time: 11:41 Uhr
ID: 51
Posts: 63
@guer. Richtig gelesen.

Die Ärzte Frau Manke und Herr Knecht des seriösen Gesundheitsportals eecom schreiben:

Bei Kindern raten Kinderpsychologen, den Eingriff möglichst mit 3 Jahren oder kurz vor der Einschulung einzuplanen. Bis zum 3. Lebensjahr kann immer noch eine spontane Verbesserung der Vorhautweite erfolgen. Liegen jedoch bei extremer Verengung Schwierigkeiten beim Wasserlassen, wiederholte Entzündungen oder eine vernarbte Vorhautöffnung vor, so sollte bereits vor dem dritten Lebensjahr eine Beseitigung der Phimose angestrebt werden, um Folgeschäden zu verhindern. Im 4. und 5. Lebensjahr haben Jungen einen besonderen Bezug zu ihrem Penis. Eine Operation in diesem Zeitraum sollte laut Kinderpsychologen wenn möglich vermieden werden, denn sie könnte zu Kastrationsängsten führen.

Im Kleinkindalter ist die Vorhaut meist noch mit der Eichel verwachsen, spätestens ab dem dritten Lebensjahr sollte sich das allerdings ändern. Bei 90 Prozent aller dreijährigen Jungen kann man die Vorhaut zurückziehen. Ist das nicht der Fall, sprechen Ärzte von einer "Phimose".
2ndCut
Avatar
Registered: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Date: 16.04.2015
Time: 16:20 Uhr
ID: 52
Posts: 357
@pro-beschneidung: Sehe ich auch so.
4.-5. Lebensjahr ist nicht so gut.
Forel85
Avatar
Registered: 05.02.2015
Level: Einmal-Poster
Date: 16.04.2015
Time: 18:02 Uhr
ID: 53
Post: 1
Ich habe mich als Erwachsener beschneiden lassen. Ich bin sehr reinlich und treibe viel Sport. Sollte ich mal einen Sohn haben, werde ich ihn so schnell es geht beschneiden lassen.
hinnerk
Avatar
Registered: 03.12.1998
Level: Foren-Neuling
Date: 28.04.2015
Time: 20:00 Uhr
ID: 54
Posts: 13
Lieber Forel85, ich hoffe doch sehr, dass du nicht an der Eichel, sondern an der Vorhaut beschnitten wurdest ... Smiley ... und dass dein künftiger Sohn auch allenfalls an diesem Hautstück beschnitten werden würde ...

Ich wurde als Neunjähriger beschnitten und wusste sehr genau, was auf mich zukommt. Einerseits, weil es mir zwei Ärzte sehr einfühlsam erklärten und weil meine Eltern mich auch in die Entscheidung einbezogen: Ich hätte "Nein" sagen können, gaben sie mir zu verstehen, da es keinen manifesten Befund gab (Phimose o.ä.), sondern lediglich eine sehr lange, gelegentlich entzündete Vorhaut und dazu die Empfehlung beider Ärzte zur Beschneidung, "um späteren Komplikationen vorzubeugen".

Andereseits kannte ich beschnittene Männer und Jungen von unseren FKK-Aktivitäten und war gar nicht so abgeneigt, dass "meiner" auch so ausieht.

Derartige Einsicht und Abwägungsmöglichkeit hat ein Junge sicher erst so ab diesem Alter. Andererseits hat eine Beschneidung im sehr frühen Alter (ohne eigene Mitwirkung an der Entscheidung), also bis zum dritten Lebensjahr, die allseits immer wieder nachgewiesenen Vorteile: Dass die Heilung sehr komplikationsarm und zumeist nahezu narbenlos erfolgen kann.

Nach den verschiedenen Erfahrungen der vielen Jungen und Männer, die ich dazu gesprochen habe, gehe ich davon aus, dass es extrem selten ist, dass eine Beschneidung in den ersten drei Lebensjahren nachteilige Folgen hat - weder physiologisch, noch seelisch / psychisch oder sozio-psychisch. Letzteres trifft ja erst dann zu, wenn der inzwischen seines Penis bewusste vier- bis sechsjährige Junge die beschriebenen Kastrationsängste entwickelt und dann auch noch plötzlich "anders" als seine Kameraden ist. Danach kommt dann also wohl erst wieder ein Zeitpunkt in einem Alter in Frage, in dem der Junge selbst über den Vorgang nachdenken und möglichst "mitbestimmen" kann - also ganz so, wie es das Gesetz in Deutschland will. Bei mir traf das glücklicherweise zu.
Daniel2508
Avatar
Registered: 13.11.2010
Level: Foren-Erfahren
Date: 06.05.2015
Time: 17:58 Uhr
ID: 55
Posts: 56
Hallo,

also meiner Meinung nach, sollte die Beschneidung so früh wie möglich durchgeführt werden. Am besten direkt in den ersten Lebensmonaten. Der kleine Mann wird sich später nicht daran erinnern können. Außerdem ist die Wundheilung in der Zeit enorm schnell.

Meine Partnerin und ich sind uns diesbezüglich zum Glück einig. Sollten wir mal einen Sohn bekommen, wird er wie Papa beschnitten.

Gruß Daniel
janb
Avatar
Registered: 07.08.2011
Level: Foren-Neuling
Date: 23.06.2015
Time: 13:57 Uhr
ID: 56
Posts: 9
Wir haben zwei Söhne, die mit 4 bzw. 1 1/2 Jahren beschnitten wurden.
Meine Erfahrung: Mit 4 war Mist, mit 1 1/2 war es wirklich unproblematisch.
Ich selbst bin mit 12 beschnitten worden, das war auch nicht toll.
Ich würde daher auch sagen: Je früher desto besser.
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 10.09.2015
Time: 14:04 Uhr
ID: 57
Posts: 65
Worauf ist "ideal" bezogen?

- Gewöhnung?
- Heilung?
- ...
bratomarato
Avatar
Registered: 05.06.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 23.06.2019
Time: 21:52 Uhr
ID: 4066
Posts: 7
Hallo zusammen,

ich bin Vater von 2 männlichen Babys.
Da ich sehr von den Vorteilen der Beschneidung überzeugt bin (bin selber auch beschnitten), würde ich die beiden gerne beschneiden lassen. Gerne jetzt schon bald oder spricht irgendetwas gegen eine Beschneidung im Säuglingsalter?
Bird007
Avatar
Registered: 11.07.2011
Level: Foren-Erfahren
Date: 24.06.2019
Time: 11:00 Uhr
ID: 4069
Posts: 65
Hallo und Glückwunsch zu deinen Zwillingen!?

Die sehr gute Heilung und die Optik werden für zeitige Beschneidung sprechen. Smiley
Allerdings sehe ich die empfindliche freie Eichel in der Windelzeit als problematisch. Oder was gibt es da für Erfahrungen?
Fabian
Avatar
Deleted: 04.10.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 24.06.2019
Time: 17:41 Uhr
ID: 4071
Posts: 5
Hallo bratomarato,

ich würde mit der Beschneidung noch warten bis sie aus den Windeln raus sind. Das ist für die Jungs sicherlich angenehmer.

Grüße
Fabian
bratomarato
Avatar
Registered: 05.06.2019
Level: Foren-Neuling
Date: 25.06.2019
Time: 17:37 Uhr
ID: 4074
Posts: 7
Die sind beide fast 2 Jahre und daher auch schon relativ trocken. Kacka machen sie nicht mehr in die Hose.
Ich frage mich jetzt ob ich sie vor dem Kindergarten beschneiden soll so mit 2 oder 3 Jahren oder halt kurz vor der Einschulung so mit 5 oder 6 Jahren.
Welches Beschneidungsalter wäre besser für die Jungs?
Page: icon 1 2 icon 
Privacy