Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies!

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren oder diese Seite weiter benutzen, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind.
Datenschutz
Flagge Mitgliedsname: Passwort:
Beschneidungsforum Logo

Beschneidungsforum

Bitte unsere Forenregeln lesen. Anfragen nach Arztadressen & gepostete Arztadressen werden sofort gelöscht.
Beschneidung im Alter noch sinnvoll?
Forenübersicht » Beschneidung als Erwachsener » Beschneidung im Alter noch sinnvoll? » Beitrag hinzufügen
Beschneidung im Alter noch sinnvoll?
gelöscht
Avatar
Gelöscht seit: --.--.----
Level: Einmal-Poster
Datum: 12.05.2015
Uhrzeit: 12:07 Uhr
ID: 499
Beiträge: 2
Seit längerer Zeit ist meine Vorhaut immer trocken und hält meine Eichel gar nicht mehr feucht und geschmeidig. Vielleicht hängt es ja mit meinem Alter zusammen und die Drüsen in der Vorhautinnenseite produzieren nicht mehr genügend Talg?
Mein inneres Vorhautblatt ist auf jeden Fall total vertrocknet und fühlt sich Plastik an. Macht es sinn, wenn ich das innere Vorhautblatt von daher bei einer Beschneidung komplett entfernen lasse?
Wer hatte ein ähnliches Problem oder liess sich im Alter beschneiden?
Bild 1Bild 2Bild 3
heepy50
Avatar
Registriert seit: 12.06.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 17.05.2015
Uhrzeit: 10:36 Uhr
ID: 500
Beiträge: 31
Hallo Reinhold,

also Deine Probleme hatte ich nicht, aber ich bin mit 50 beschnitten worden und kann dir aus meiner Sicht sagen, dass es auch mit 50 nicht zu spät ist.
Besser spät als nie, würde ich heute aus meinen Erfahrungen sagen. Ausführlicher Erfahrungsbericht zu meiner Beschneidung findet sich noch im alten Forum von EURO CIRC, welches leider bald abgeschaltet wird.

Insofern suche dir einen erfahrenen Urologen - oder lass dir einen empfehlen - und sprech mit ihm über den Status Quo.

LG
2ndCut
Avatar
Registriert seit: 27.04.2014
Level: Foren-Profi
Datum: 17.05.2015
Uhrzeit: 22:13 Uhr
ID: 501
Beiträge: 359
Hallo Reinhold,
ich bin zwar erst Mitte 30, aber bei mir ist meine Haut durch eine Chemoterapie "gealtert".
So kam es, dass sie öfters durch "Scheuern an sich selbst" immer wieder mal entzündet war.

Ich bin kein Arzt, aber ich kann mir vorstellen, dass der Bereich bei Dir aufgrund der geringeren Elastizität auf längere Zeit auch Probleme machen kann.
Von daher sehe ich die Entfernung des Bereichs auch als sinnvoll an, am besten solange es noch gut heilt.

LG,
2ndCut
Tahini
Avatar
Registriert seit: 01.06.2014
Level: Foren-Profi
Datum: 18.05.2015
Uhrzeit: 17:29 Uhr
ID: 502
Beiträge: 163
Ich hoerte vor Jahren mal einen Radiobeitrag ueber Juden aus der Sowjetunion, die in die USA auswanderten, und dort endlich dem juedischen Gebot der Beschneidung nachkommen durften. Die interviewten Maenner, manche ueber siebzig, schilderten, wie angenehm sauber und frei sich das anschliessend anfuehlte.

Insofern... ja, es duerfte sich in jedwedem Alter lohnen. Man empfindet ja doch staendig was.
lot
Avatar
Registriert seit: 19.01.2013
Level: Foren-Neuling
Datum: 18.05.2015
Uhrzeit: 20:38 Uhr
ID: 503
Beiträge: 6
Hab mich mit 47 beschneiden lassen und bin nur stolz darauf den Schritt endlich gewagt zu haben. Mit einem Urologen deines Vertrauens würde ich dir den Schritt auch nur empfehlen.

Viele Grüße
lot.
e49
Avatar
Registriert seit: 31.08.2012
Level: Einmal-Poster
Datum: 19.05.2015
Uhrzeit: 22:32 Uhr
ID: 504
Beitrag: 1
Habe mich mit über 60 noch beschneiden lassen und bin voll damit zufrieden.
(Das Hinauszögern hatte hauptsächlich berufliche Gründe; hätte aber sehr gut auch früher sein können.)

Empfehle Dir, bald Dich beschneiden zu lassen.
Ghost-Biker
Avatar
Registriert seit: 10.06.2015
Level: Einmal-Poster
Datum: 10.06.2015
Uhrzeit: 19:57 Uhr
ID: 505
Beiträge: 2
Ich hatte auch dieses Problem. Bin auch was reifer. Dir Vorhut wurde immer trockener und istbeim herunterziehen öfter eingerissen. Das hat beim pinkeln ziemlich gebrannt. Es vernarbte auch immer mehr. Es war keine klassische Phimose, denn vorher war alles in Ordnung, aber durch das Austreocknen wurde derm Zipfel immer enger und ist eingerissen. Das passierte vor allem im Urlaub beim Baden im Salzwasser. Das trocknet die Haut extrem aus.
Daher entschloßich mich, mich von der Vorhaut zu trennen. Der Urologe, der mich zum 1. mal beschnitten hat, war ein Stümper und ich war seine 2. Beschneidung. Der Schnitt war krumm und schief und es wurde viel zu wenig beschnitten. Es sah grausig aus.
Ich hab's dann 3 mal nachbeschneiden lassen bei einem guten Urologen, bis der Schnitt gerade und alles schön straff war. Auch heute noch hab ich immer noch Spaß an meinem besten Stück. Die Haut ist zwar nicht super straff, aber die Eichel kann nicht mehr bedeckt werden und ist immer frei. Im erigierten Zustand lässt sich die Haut lediglich 2 cm nach oben schieben. So ist es gut.
Ultrastraff
Avatar
Registriert seit: 23.05.2014
Level: Foren-Fortgeschritten
Datum: 11.06.2015
Uhrzeit: 07:25 Uhr
ID: 506
Beiträge: 29
Hi Reinhold!
Ganz genauso war es auch mal bei mir. Fühlte sich wie Plastikfolie an und sah genauso aus wie auf Deinen Bildern. Eincremen half nichts. Was sich bei einem Arztbesuch herausgestellt hatte war ein Pilzbefall, den ich gar nicht erkannt hätte. Dermoxin-Salbe hat dann das Problem innerhalb weniger Tage beseitigt. Hab mich vor 9 Jahren H+T aus ästhetischen und hygienischen Gründen beschneiden lassen und bin voll zufrieden.
styckx
Avatar
Gelöscht seit: 31.03.2018
Level: Einmal-Poster
Datum: 18.07.2015
Uhrzeit: 01:20 Uhr
ID: 507
Beitrag: 1
ich kann es jedem empfehlen.
ich habe es spät mit ca ende 50 endlich machen lassen , high and tight,
und es ist sooo super im gefühl ,schade erst so spät.
mein sexuelles leben ist bereichert und es ist optisch/hygienisch super für mich ...!!!
macht es
heiko152
Avatar
Gelöscht seit: 20.09.2017
Level: Foren-Neuling
Datum: 03.08.2015
Uhrzeit: 22:48 Uhr
ID: 508
Beiträge: 6
Ich habe es auch erst mit 39 machen lassen, aber es hat sich gelohnt.
Beschneidung im Alter ist auf jeden Fall sinnvoll!
willys04
Avatar
Registriert seit: 19.07.2013
Level: Foren-Neuling
Datum: 18.08.2015
Uhrzeit: 16:26 Uhr
ID: 509
Beiträge: 13
Bin jetzt 58 und habe mich vor zwei Jahren beschneiden lassen, nachdem ich ca. 15 Jahre lang meine Vorhaut immer zurückgezogen getragen habe. Es ist einfach ein wunderbares Gefühl, der Kopf muss es aber wollen.
sandy_99de
Avatar
Registriert seit: 17.05.2011
Level: Foren-Neuling
Datum: 14.09.2015
Uhrzeit: 23:38 Uhr
ID: 510
Beiträge: 18
Ein langjähriger Freund von mir hat sich vor 2 Jahren mit 63 Jahren beschneiden lassen. Er hat seit 20 Jahren Diabetes und seit über 10 Jahren Probleme mit seiner Vorhaut. Sein Arzt riet ihm schon frühzeitig zu einer Beschneidung, doch er wollte es nicht. Er sprach nie darüber, aber eines Tages, da er wusste, dass ich erst mit 25 Jahren beschnitten wurde, fragte er mich wie dass denn so sei ohne Vorhaut. Ich schilderte ihm meine Erfahrungen und er entschloss sich zu der OP. Aufgrund seiner Krankheit war die Heilung nicht ganz so problemlos, aber er ist ganz begeistert von dem Ergebniss. Er ärgert sich jetzt, dass er nicht gleich auf seinen Arzt gehört hatte.
gelöscht
Avatar
Gelöscht seit: --.--.----
Level: Foren-Neuling
Datum: 10.12.2015
Uhrzeit: 16:07 Uhr
ID: 511
Beiträge: 9
Hallo, ich war mitte 40, als ich komplett beschnitten wurde. Ich hatte zwar Risse in der Vorhaut, bemerkte aber, dass sie mit der Zeit auch enger wurde.
Zu spät ist es sicher nie, aber evtl. auch notwendig.
micha75
Avatar
Registriert seit: 15.07.2012
Level: Foren-Neuling
Datum: 26.02.2016
Uhrzeit: 13:06 Uhr
ID: 512
Beiträge: 6
Ich bin mittlerweile 41 und habe mich mit 38 Jahren beschneiden lassen.
Freiwillig. Ohne Not.
Ich hatte mich im Vorfeld jahrelang mit dem Thema beschäftigt.
Warum? Irgendwie hatte meine Vorhaut genervt.
Seit frühster Jugend hatte ich Probleme. Erst lange eine Verengung. Dann ging es.
Am Anfang weniger entspannt und dann keine Probleme. Naja. Nervig halt.
Dann mein Entschluss, die Vorhaut muss weg.
Lange hier im Forum geschaut und informiert, aber nie getraut.
Dann der Durchbruch: Mein Sohn musste aufgrund einer starken Phimose mit 1,5 Jahren beschnitten werden. Beim Besuch beim Urologen (zur Verwunderung meiner Frau) gleich zwei Termine gemacht, so dass Vater und Sohn anglichen wurden.Smiley
Alles hat super geklappt. Smiley
zagato
Avatar
Registriert seit: 05.12.2015
Level: Foren-Neuling
Datum: 26.08.2016
Uhrzeit: 16:16 Uhr
ID: 513
Beiträge: 5
Hallo,

ich bin 68 Jahre und habe mich vor 2 Wochen tight/low beschneiden lassen. Ich wollte immer schon, aber aus beruflichen Gründen und möglicher Komplikationen habe ich die Sache rausgeschoben.
Ich bin faziniert von diesen stetigen Gefühl der freien Eichel. Ich merke wie diese langsam grösser wird, geil.
Nächste Woche kommt meine Partnerin von einem längeren Urlaub zurück und ich werde sie beschnitten überraschen.
Bisher habe ich nur leichten Handjob gehabt.
Ältere Kerle fasst euch ein Herz es ist geil auch noch in diesem Alter.
Seite: icon 1 2 3 4 5 icon 
Datenschutz